Amtsübergabe an Christian Peintner Kiwanis Bozen am Aspingerhof, Ehrenzeichen für Heini Gasser Ein Herz für Kinder: Kiwanis-Club Bozen spendet neuerlich 20.000.-€ 7.700.-€ für "Kindern Zukunft schemken"" alt="Bericht in den "Dolomitebn" > 7.700.-€ für "Kindern Zukunft schemken"" href="/index.php/kc-bozen/aktivitaeten/item/359-kiwanis-club-bozen-und-7700-€-für-kindern-zukunft-schemken" linktarget = "_self"/> Der Club beschließt ein erfolgreiches Jahr Die 7. Kultur- und Weinreise der Kiwaner

Kalender der Aktivitäten des KC Bozen

« November 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Kultur und Weinreise 2015

P1080834  Weinreise-web1 P1080833      

Wein-Kultur, zwischen Südtirol und der Schweiz  

Der ganze Kultur- und Weinanlass des KC Bozen war ein Erlebnis,

sowohl für die Veranstalter, als auch für die Schweizer Gäste:

 

„Es war für alle eine unvergessliche Zeit bei Euch. Wir werden noch lange davon zehren können. Mir scheint es, als seien die Schweiz und das Südtirol gerade nochmal ein gutes Stück zusammengerückt!“ So der Original-Ton. Interessant dabei ist, daß sich die Südtiroler Kiwanis-Clubs mit ihren humanitären, vor allem den Kindern gewidmeten Zielen, zum internationalen Distrikt Schweiz-Lichtenstein-Südtirol zählen

K1 K2 Bozen Kiwanis 116 k 

Die Eckpunkte der Wein- & Kulturtage , gestaltet vom Klub Bozen, zuvorderst mit Günther Bellutti und Alfred Aichner, waren der Bunker und die Sektkellerei "Praeclarus", die alten Keller am Ansitz Altenburg, eine Ausstellung Südtiroler Antiquitäten, der Kirchturm St. Pauls und die Kellerei St. Pauls.

Ein amüsanter gelungener Abend am Ansitz Thalegg mit "Südtiroler"-Abendessen war der Abschluß des ersten Tages: die Bozner Kiwaner, vorweg die einzigartigen Thea Bachmann und Arnold Thaler, bekochten, bedienten und verwöhnten ihre Schweizer Kiwanis-Freunde. Und alle hatten ihre helle Freude daran.

 

Der zweite Tag endete mit einer Führung und Weinverkostung in der Burggräfler Kellerei, gestaltet von Obmann Kaspar Platzer und dem Kellermeister Stefan Kapfinger. Sie können stolz auf einen Betrieb sein, der Tradition und Innovation so ideal zusammenführt. Ihre vielen Kleinproduzenten in den besten Hanglagen von Meran und der Umgebung, bis hinauf in den Vinschgau, der sich durch seine extremen klimatischen Bedingungen kennzeichnet. Unter zahllosen Auszeichnungen sticht besonders der „Vinschgau Weißburgunder Sonnenberg“ hervor. Die Herren haben ihre Begeisterung für die Aufgabe auf die Zuhörer übertragen und mit einer beeindruckenden Weinverkostung abgerundet.

 

Der Abend schloß dann mit dem Galaessen mit dem Catering eines Hauben-Menus aus der Gourmet-Küche vom „Kirchsteiger“, und schließlich mit der erfolgreichen Versteigerung mehrerer wertvoller Magnum-Flaschen zu Gunsten des Bäuerlichen Notstandsfonds.

 

Der dritte Tag war Schloß Korb und Schloß Hocheppan gewidmet, und nach dem Mittagessen mit einer Besichtigung des Fritz Dellago- Bunkers, Kellerführung und Weinverkostung beschlossen. „Es waren vier gelungene, tolle und erlebnisreichen Tage; auch für Weinfachleute war es außerordentlich spannend, sich mit anderen ihrer Zunft auszutauschen“, so ein Schweizer Kommentar.





Gelesen 180934 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12 Januar 2016 12:33