Wanderglocke aus St. Gallen Jugendorchester „il mosaico“, Wattwil / St. Gallen, Wir: Autonomie Heute! Morgen in Europa! Weihnachten und der verkaufte Schutzengel Europa , wie geht es weiter? Europa, zwischen Visionen und Emotionen? Kiwanis Magazin CH „Wein Hören“ Weinkultur in vollkommener Harmonie

Kalender der Aktivitäten des KC Bozen

« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Jugendorchester „il mosaico“, Wattwil / St. Gallen,

Ein Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit der Kantorei Leonhard Lechner und dem Kloster Muri in der Stiftspfarrkirche

 P1180988P1180925 

                    

 

Das Jugendorchester „il mosaico“ gehört zu den führenden seiner Art in Schweiz. Wo immer es auftritt, beeindruckt es durch große musikalische Ausstrahlung, Spielfreude und hohes technisches Können. Und in Gries hat es eine ganz außergewöhnliche Leistung gezeigt. Die Zuhörer in der vollbesetzten Kirche waren jedenfalls begeistert.

Das vielfältige Repertoire des Orchesters umfasst Werke aller Stilepochen, wobei der Pflege der Musik unserer Zeit in ihrer ganzen Bandbriete (Avantgarde, Jazz, Improvisation, Gospel, Afrikanische Musik, Musical, Brasilianische Musik etc.) eine besondere Aufmerksamkeit zuteilwird.

 P1180995 P1180954

"il mosaico" gab schon Konzerte in den meisten großen Städten der Schweiz und im europäischen Ausland, einer Konzertreise in Brasilien, auf Einladung der ältesten Musikschule der USA in New York und besuchte auf Einladung der Seinenkan Foundation Japan.  

Das Programm wurde mit den Worten zum Mitdenken von Pater Urban Stillhard eingeleitet und umfasste diesmal: Joseph Haydn, Konzert Nr. 1 in D-dur für Horn und Orchester, Ralph Vaughan Williams, The Lark Ascending (Die aufsteigende Lerche) für Violine und Kammerensemble

 

und Ludwig van Beethoven, Konzert Nr. 2 in B-dur op. 19 für Klavier und Orchester. Die Solisten Seraina Hügli am Horn, Bomi Song an der Violine und Mathis Bereuter am Klavier, haben ganz ungewöhnlich hohe Leistungen gezeigt. Wilfrid Stillhard hat sich um die Einstudierung der Bläser gekümmert und das Orchester stand unter der genialen

 

Leitung von Hermann Ostendarp.

 

 

 

Der Abend war ein überwältigendes Musikerlebnis.


Gelesen 243 mal Letzte Änderung am Dienstag, 13 März 2018 17:10

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.