Kellerei Bozen: Sie wird ein Höhepunkt der heurigen Wein - & Kulturreise der Schweizer Kiwanis – Clubs im kommenden Mai. Amtsübergabe an Christian Peintner Kiwanis Bozen am Aspingerhof, Ehrenzeichen für Heini Gasser Ein Herz für Kinder: Kiwanis-Club Bozen spendet neuerlich 20.000.-€ 7.700.-€ für "Kindern Zukunft schemken"" alt="Bericht in den "Dolomitebn" > 7.700.-€ für "Kindern Zukunft schemken"" href="/index.php/kc-bozen/aktivitaeten/item/359-kiwanis-club-bozen-und-7700-€-für-kindern-zukunft-schemken" linktarget = "_self"/> Der Club beschließt ein erfolgreiches Jahr

Kalender der Aktivitäten des KC Bozen

« März 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Kellerei Bozen: Sie wird ein Höhepunkt der heurigen Wein - & Kulturreise der Schweizer Kiwanis – Clubs im kommenden Mai.

 

   P1140989 P1150026 k

Innovation auf alle Linien erklärt Michael Bradlwarter, Obmann der Kellerei Bozen, vor dem neuen Kellereigebäude in Moritzing bei Bozen: „Etwas Neues für zukünftige Generationen!“

Nach zweijähriger Bauzeit steht sie fertig da: die neue Kellerei Bozen in Moritzing. Mit einem unterirdischen Bau und einer raffinierten Technik setzt die Kellereigenossenschaft neue Akzente in der Südtiroler Weinwirtschaft. Und für die Landeshauptstadt hat sie ein neues Aushängeschild geschaffen.

 

Architektur:

Das neue Kellereigebäude erhält seine äußere Form: Ein identitätsstiftendes Merkmal des länglichen Gebäudes ist das hofseitige Kopfteil mit einer zweiten Haut, einem Blatt der Weinrebe aus bronzefarbenem, gelochtem Alumiumblech, Die Front wird im ganzen Talkessel sichtbar und das Kellereigebäude zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt werden. Das Blatt steht als essenzieller Bestandteil der Rebe für deren Vitalität. Im Zusammenhang mit dem Kellereigebäude ist das Blatt ein Sinnbild für die Kellerei als Lebensader

 

  begrünung-inverdimento-giardinaggio-gaertnerei-grünanlagen-rottensteiner-parkanlagen-garten-giardino-6- P1150015 k 

In den Hang gebaut:

Und das Neue kann sich sehen lassen. Auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern wurde eine Kellerei in den Hang. Dabei ist von außen nur das Verwaltungsgebäude voll sichtbar, das mit seiner Fassade in Form eines stilisierten Rebenblattes. Unter dem mit pilzresistenten Rebsorten bepflanzten Hang befinden sich mehrere Stockwerke, wobei der höchste Punkt der Kellerei auf einer Höhe von 30 Metern liegt. Dabei erlaubt die Architektur einen Blick von weit oben durch die Kellerei hindurch bis ganz hinunter in den Hof eines harmonisch wirkenden Gebäudes.

 

In der Achterschleife durch die Kellerei:

 Der gesamte Kellereibau ist ein ausgeklügeltes System, auch für die Bauern, wenn sie die Trauben anliefern. Dann fahren sie zunächst an der rechten Seite der Kellerei in einer Halbkreisbewegung empor vorbei an der Waage vorbei, hinauf in das oberste Stockwerk zur Traubenannahme, das 17,5 Metern höher als der Eingangsbereich.

Hier gibt es u. a. auch Kühlzellen zur Zwischenlagerung von Traubenpartien. Nach dem Entleeren der Trauben fahren die Bauern wieder an der rechten Seite herunter zur Waage und fahren dann weiter durch die Kellerei hindurch über die linke Seite hinab in den Hof, um die Kellerei wieder zu verlassen.

 

Das Dach der Kellerei wurde mit Weinreben bepflanzt, sodass sich die Fläche der umliegenden Weinlandschaft anpassen wird.

 

Nutzen der Gravitation,

Nachhaltigkeit und Qualität, gefördert ohne Pumpen durch freien Fall und immer in der Vertikale zu verarbeiten können, sagt Kellermeister Stefan Filippi. Die Traubenanlieferung an der höchsten Stelle, im Zwischengeschoss die Rebeln und weiter darunter die Pressen. Im Stockwerk unterhalb der Pressen stehen auf einer Hälfte die Rotweintanks und auf einer Hälfte die Weißweintanks. Rund die Hälfte der Tanks stammt aus den alten Kellereistandorten. Die Kellerei Bozen produziert heute zu 60 Prozent Rot- und zu 40 Prozent Weißweine.

 

Natürliche Kühlung:

Die unterirdische und nach Klimahaus-Standards errichtete Kellerei hat eine ganz spezielle Besonderheit: Ein ausgeklügeltes natürliches Kühlsystem, bei dem die Zugluft durch einen Tunnel unter der Kellerei an den Seiten nach oben zirkuliert und dabei die einzelnen Räume erschließt. Ein großer Vorteil, sagt Stefan Filippi: man nutzt die Bodentemperatur des Hanges, um die unterirdischen Räumlichkeiten auf natürliche Weise zu kühlen. Davon erwarten wir uns Einsparungen im Energieverbrauch.

 

Vertikale Anordnung:

Durch die vertikale Anordnung der einzelnen Vorgänge braucht man die Maische kaum noch zu pumpen. „Wir haben es so gelöst, dass alles im freien Fall passieren kann, und da erwarten wir uns natürlich eine höhere Qualität. Im Parterre der neuen Kellerei befinden sich schließlich noch die gesamte Füllstraße, der Verpackungs-, Logistik und Versandbereich sowie das Weinlager. Drei absenkbare Rampen erleichtern die Weinverladung auf den LKWs. Im Erdgeschoss liegen auch ein großer Barriquekeller und ein kleiner Schaukeller für Besucher.


P1150011 P1150027 k

 

Kellermeister Filippi:

zu Weinbau-Beratung und Qualitätskontrolle.Das Traubengut stammt aus den besten Bozner Weinbergen zwischen 205 und 700 Metern über Meer. Der Lagrein, Südtirols bekanntester und charaktervollster Rotwein, ist auf den durchlässigen, leicht erwärmbaren Schuttböden von Gries und Moritzing beheimatet. Die Vielzahl der Lagen und Anbaugebiete ermöglichen ein umfangreiches Sortiment an erlesenen Qualitätsweinen. Naturnahe und umweltbewusste Rebpflege und schonende Bodenbearbeitung sowie Ertragsreduzierung im Weinberg sind bei der Kellerei Bozen keine Schlagworte.

Beratung, Erfahrungsaustausch und sogfältig strenge Qualitätskontrolle gehören ebenso dazu wie sorgfältige Auslese und Zeit zum Reifen im Keller. Typizität und Charakter sind die besonderen Eigenschaften der Weine der Kellerei Bozen. So präsentiert sich der Sauvignon Blanc frisch, fruchtig und aromatisch und der Lagrein kräftig und elegant. Produziert werden jährlich rund zwei Millionen Flaschen Rotweine (St. Magdalener, Blauburgunder, Merlot, Cabernet und Lagrein) und zirka eine Million Flaschen Weisswein (u.a. Weissburgunder, Gewürztraminer, Chardonnay, Silvaner und Sauvignon Blanc).

  0 405  cabernet mumelter 0 kellerei bozen mock sauvignon lieblings-weine

Gelesen 101 mal Letzte Änderung am Dienstag, 26 Februar 2019 12:52
Mehr in dieser Kategorie: « Besinnliche Weihnachten