Wanderglocke aus St. Gallen Jugendorchester „il mosaico“, Wattwil / St. Gallen, Wir: Autonomie Heute! Morgen in Europa! Weihnachten und der verkaufte Schutzengel Europa , wie geht es weiter? Europa, zwischen Visionen und Emotionen? Kiwanis Magazin CH „Wein Hören“ Weinkultur in vollkommener Harmonie

Kalender der Aktivitäten des KC Bozen

« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Aktivitäten KC Bozen

Mittwoch, 02 März 2016

Kultur & Wein. CH, Juni. 2016

Schon zum fünften Mal durften wir als Kiwanis-Club Bozen unsere Clubfreunde aus der Schweiz zu einer dreitägigen Runde in Südtirol entlang der Kultur- und Weingüter unseres Landes begleiten.

Der Samstag war dem Eisacktal gewidmet. Wir haben den Ur- und Klosterberg Säben und die Künstlerstadt Klausen gestreift und dann die alte würdige Bischofsstadt Brixen besucht: Natürlich die Hofburg, den mittelalterlichen Kreuzgang, den Dom und die Lauben der Altstadt. Dann eine Genuß-Mittagspause beim Pacher.

Der Nachmittag war für das Kloster Neustift reserviert; zuerst die Bibliothek, die wunderbare Barockkirche und hernach die Weinberge, die Klosterkellerei und genüßlich mit einer Weinverkostung abgerundet. Der Abend ist beim Bio-Gourmet-Wirt Kircher in Albeins ausgeklungen.

Der Samstag war aufgeteilt zwischen den Besuchen spezieller Klein-Kellereien im Eisacktal und Museumsbesuchen in Bozen. Mittag hat man nach der Seilbahnfahrt im Panorama des Restaurants am Kohlerer Berg genossen. Der späte Nachmittag war für die Anfahrt zum „Großen Abend“ auf dem Schloß Prösels vorbereitet.

Mit einem Aperitif auf der Burgterasse ist der Einstieg in den Festabend im Rittersaal gelungen. Nach dem Galamenü gab es Ehrungen für die treuen Gäste aus der Schweiz und das OK dieses einzigarteigenen Kiwanis-Anlasses des Distrikts Schweiz-Lichtenstein-Südtirol. Die Versteigerung von 10 Magnum-Flaschen erlesenen Weines für die Wohltätigkeit „Zukunft schenken“ in Südtirol hat ein beachtliches Ergebnis eingebracht.

Der Sonntag galt der engen Schlucht des Sarntals und dem Besuch der Fronleichnamsprozession in Sarnthein. Beeindrucken war die sorgfältige Brauchtumspflege bei der Prozession und der herausragende Umgang mit Trachten und Gebräuchen. Nach dem Besuch des Brauchtum-Museums „Rohrerhaus“ traf man sich im Gourmet-Restaurant „Bad Schörgau“ das ebenso für höchstes Küchenniveau, sowie für die ernsthafte Pflege der Ragionalität bekannt ist. Ein würdiger Abschluß eines Anlasses zur Freude der Teilnehmer, und dessen Reinertrag der Wohltätigkeit in Südtirol und dem bäuerlichen Notstandsfonds zufließt!

  museion   P1100795

Der Kiwanis Club Bozen hat einem Gesprächs-Abend am Freitag, den 26.Februar 2016, mit DI Franz Fischler verbracht:

 P1100842 

Der frühere EU- Kommissar und jetzt Präsident des Forums Alpbach spricht über das "Burn Out von Systemen, im Teufelskreis überholter politischer Systemlogik", mit anschließendem Dialog mit dem Publikum. Es moderiert Klaus Egger.

 

http://www.raibz.rai.it/de/index.php (Mediathek> Tagesschau vom 26.02.)

 

"Wie ökonomischer Universalismus und politischer Sachzwang uns und unsere Zivilisation zugrunde richten können, und was man dagegen tun kann"

 

Es ist nicht nur falsches, ungenügendes und zu spätes politisches Handeln, das für viele Fehlentwicklungen unserer Zeit verantwortlich ist, sondern es sind genauso auch viele überholte wissenschaftliche Theorien und Konzepte, die – durch die Politik instrumentalisiert – besonders großen Schaden anrichten. Es kann aber jetzt nicht nur darum gehen Anamnese zu betreiben, sondern es muss die Frage nach zukunftsträchtigen politischen Konzeptionen im Zentrum stehen.

  Franz Fischler SWZ   Rai 26.02. FF 17h

Dienstag, 12 Januar 2016

Patientenverfügung und Organspende

 Vortrag Prim. Dr. Heidegger, Donnerstag, den 14.01.2016

P1100757  P1100746

> Patientenverfügung: 

Dank den Fortschritten der modernen Medizin können heute viele Krankheiten geheilt oder zumindest in ihrem Verlauf positiv beeinflusst werden. Insbesondere sind die Möglichkeiten enorm gewachsen, menschliches Leben auch bei schwersten Unfällen und Erkrankungen zu erhalten.

Rückblick und wahre Weihnachtsgeschichten

Paulina k

Letztens hat sich der Kiwanisclub Bozen im Hotel Laurin zum Weihnachtstreffen eingefunden. Die Präsidentin Paulina Schwarz hat in ihrer Rede an die Mitglieder und Partner im Rückblick und über ein erfolgreiches Jahr 2015 gesprochen.

Es ist gar nicht so selbstverständlich, meint sie, daß ein Clubleben so gut funktioniert und die Organisation auch meist vorbildlich klappt; daß eine Vorsitzende das gute Gefühl der Rückendeckung bei ihrer Arbeit hat. Es sei der Zusammenhalt der Mitglieder und das Engagement einer ganzen Gruppe, begonnen beim Vorstand, dem früheren führenden Exponenten des Clubs, von neuen Mitgliedern und den überaus aktiven Partnern.

Ploner-Weinhof

Alte Werte , neue Ideen, behutsam konservativ und überraschend kreativ.

  

Der Kiwanisclub Bozen hat das Nützliche seiner Mitgliederversammlung mit dem Angenehmen einer Kellertour und Weinkost beim Plonerhof in Marling verbunden.

 

  

 Über Meran hat die Familie des Clubmitglieds Erhard Tutzer mit großer Achtsamkeit ein Anwesen der ganz anderen Art geschaffen: ein Obsthof mit Apfelanbau wurde in einen Weinhof mit bis zu 40% steilen Rebenreihen verwandelt.

 

 

                                               Ladurner k  

Terror und Religion Wie gefährlich ist der Islamische Staat?

  

 Einen Tag vor den Anschlägen von Paris: der Kiwanis Club Bozen am Donnerstag, den 12.11.2015. Ulrich Ladurner, Auslandsredakteur der "ZEIT", Kriegsberichterstatter und Buchautor. Er ist viele Jahre durch den Nahen Osten gereist und vor dem vollbesetzten Saal berichtet er brandaktuell und ausgewogen über Erfahrungen und Einschätzungen der Lage. 

Der Nahe Osten versinkt im Krieg. Einer der Protagonisten dieses Krieges ist eine Organisation namens "Islamischer Staat" (IS).

kP1100168   kP1100134

Der Kiwanis-Club Bozen hatte beim Besuch des Unternehmens Loaker- Remedia in Neumarkt eine ganz besondere Erfahrung in einem ganz besonderen Unternehmen erlebt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Homöopathie, Phytotherapie und Floritherapie.

   kP1100169 kP1100137

Frau Dr. Silke Kofler hat den Kiwanern in erfrischend pragmatischer Art Sinn und Zweck der natürlichen Heilung nähergebracht. Sie baut - frei von jedem in der Homöopathie mitunter vorkommendem pseudoreligiösen Gehabe - ihre Erläuterungen auf einfach nachvollziehbarer und natürlichen Logik auf. Sie begeistert damit ihre Zuhörer, gewinnt Zweifler und bekehrt viele davon zu neuen Anhängern der komplementären Natur-Heilung.

Freitag, 11 September 2015

Amsübergabe 2015 auf 2016

Amstübergabe

 

Der scheidende Präsident Klaus Egger hat mit einem Rückblick auf das abgelaufene Jahr begonnen und dazu einige markante Punkte hervorgehoben: Die Podiumsdiskussion mit dem Landeshauptmann und führenden Menschen aus der Wirtschft und dai 100-Jahr-Feir mit dem Projekt "Zkunft schenken" mit dem Bäuerlichen Notstandsfonds


   P1090669 P1090658


Dann hat er die Geschäfte seiner Nachfolgerin, Paulina Schwarz übergeben. Ihr Motto für ihr Amt ist: "Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch dafür, was wir nicht tun".


Sie hat dann so das Programm für das neue Clubjahr vorgestellt:

k 3 k 2 k 1   

Das Amt des Lt. Governor hat nun Silvio Catrina übernommen. In seiner Begrüssungsrede unterstrich er wie wichtig es für Kiwanis ist, dass Freundschaften gelebt und Grenzen überwunden werden. Als Lt. Governor Elect wurde KF Werner Bachmann vom KC Bozen ernannt.

Mittwoch, 26 August 2015

Kultur und Weinreise 2015

P1080834  Weinreise-web1 P1080833      

Wein-Kultur, zwischen Südtirol und der Schweiz  

Der ganze Kultur- und Weinanlass des KC Bozen war ein Erlebnis,

sowohl für die Veranstalter, als auch für die Schweizer Gäste:

 

„Es war für alle eine unvergessliche Zeit bei Euch. Wir werden noch lange davon zehren können. Mir scheint es, als seien die Schweiz und das Südtirol gerade nochmal ein gutes Stück zusammengerückt!“ So der Original-Ton. Interessant dabei ist, daß sich die Südtiroler Kiwanis-Clubs mit ihren humanitären, vor allem den Kindern gewidmeten Zielen, zum internationalen Distrikt Schweiz-Lichtenstein-Südtirol zählen

Dienstag, 25 August 2015

100 Jahre Kiwanis

my kiwanis schweiz100Jahre k

„Zukunft schenken“ mit Kiwanis Club Bozen : 

Anlass der Feierlichkeiten beim Griesbauerhof in Rentsch/Bozen des Kiwanis Club Bozen und die Spendenübergabe an Sepp Dariz, Obmann des Bäuerlichen Notstandsfonds (BNF), ist das 100-jährige Bestehen des Kiwanis Club International.

P1080999

Ziele sind karitatives Engagement für andere Menschen und die Freundschaftspflege unter den Mitgliedern. Die Clubs verfolgen auf regionaler und lokaler Ebene Projekte, um anderen Menschen, insbesondere Kindern, zu helfen.


Donnerstag, 05 Februar 2015

Südtirols Wirtschaft Quo Vadis?

Das Ende einer Sackgasse oder der Aufbruch in neue Zeiten?

Podium IMG 3546w

Ein Thema, das uns alle angeht, ein Kreis promineneter Gespächsopartner und ein zahlreich erschienenes Publikum - damit waren am Donnerstag, 5. Februar alle Voraussetzungen erfüllt für einen spannenden Diskussionsabend, zu dem der Kiwanis-Club Bozen ins Pastoralzentrum eingeladen hatte.

  

Präsident Klaus Egger, der auch als Moderator fungierte, konnte als Gäste begrüßen:

•   Arno Kompatscher, Landeshauptmann

•   Tony Tschenett, ASGB-Vorsitzender

•   Walter Steinmair, Wirtschaftswissenschaftler

•   Günther Reifer, Unternehmensberater

•   Michl Seeber, Geschäftsführer Leitner AG 

 

Donnerstag, 04 September 2014

Ämterübergabe am 4.September 2014

Am 4. September fand im Hotel Laurin die Ämter-Übergabe statt.Die Präsidentin Walli Geier übergab das Amt an Klaus Egger. President elect ist Paulina Schwarz.

  P1090019 P1090055 

W 14 a W 14 b 

Vom 9. bis 11. Mai 2014 konnten wir 55 Kiwanis-Freunde aus der Schweiz willkommen heißen.


Freitag, 20 April 2012

Jahresprogramm 2017 / 18

 P1140907 P1140918

 Die Past-Präsidentin Paulina Schwarz hat die Amtsgeschäfte dem neuen Präsidenten Armin Kienzl übergeben. Dabei hat Sie einen Rückblick auf das vergangene erfolgreiche Clubjahr dargelegt, auf das großartige Spenden-Ergebnis speziell zu Gunsten des Kinderdorfes hingewiesen, und Armin einen sehr interessanten Ausblick auf das neue soeben begonnene Clubjahr vermittelt 


13. Oktober

Kinderdorf     P1140685

Vortrag von Direktor Heinz Senoner zum Südtiroler Kinderdorf

Jedes Kind erhält die Möglichkeit, sich altersgemäß zu entwickeln, und wird in seiner Entfaltung bestärkt. Dabei ist über die Grundversorgung hinaus adäquate Begleitung im schulischen Be­reich sichergestellt. Auch die Freizeitgestaltung wird gefördert. Zudem stehen Angebote zur  Bearbeitung der speziellen Familiengeschichte zur Verfügung 


  17 November.

dorfmann-eu

"Status Quo in Europa"

Vortrag von Herbert Dorfmann, Eurpa-Abgeordneter

Dorfmann ist  Mitglied sowohl der italienischen als auch der österreichischen Delegation der EVP. Seit Oktober 2014 hat Dorfmann das Amt des Präsidenten der Europäischen Parlamentarischen Gesellschaft (EPG) inne.  


15.Dezember

Weihnachtsessen im Laurin

  P1100606 


12.Jänner

Ärzte ohne Grenzen

pizzecco 

Dr. Antonio Pizzecco

Die Südtiroler Ärzte für die Welt sind eine frei gegründete Organisation ohne Gewinnabsichten (ONLUS). Die Mitglieder des Vereins sind ehrenamtlich tätig, ihr Einsatz erfolgt ohne Vergütung, ausschliesslich aus Solidarität und sozialem Bewusstsein. Der Verein Südtiroler Ärzte für die Welt stützt sich auf das Wissen und die Erfahrung von Ärzten, die bereits in Entwicklungsländern tätig waren und auf die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen. Es werden sowohl eigene Projekte initiiert und durchgeführt wie auch Aktivitäten anderer Organisationen unterstützt. 


09.Februar

Caroma - Kaffe-Rösterei Völs 

       Valentin Hofer, der Kaffee-Missionar 

 caroma  

 Italienweit ist Valentin Hofer der erste Röstmeister, der sich „Kaffee   Experte“ und „Chef Diplom Kaffeesommelier“ nennen darf. Diese Fachbezeichnungen sind von der europäischen Wirtschaftskammer in Brüssel anerkannt. Von den drei Expertenlehrgängen, profitieren Kunden von Caroma durch die vorzügliche Qualität der Produkte und durch Kurse und Schulungen, in denen profundes Wissen rund um den Kaffee an all jene weitergegeben wird, die in ihren Häusern mit anspruchsvollen Gästen zu tun haben. 


16.März

Bozen SÜD

think-tank-sud-1   

Vortrag Prof. Psenner (Eurak) und Heini Gasser

Denk' dir ein neues Bozen-Süd 

Stadtplanung kann auch von unten nach oben angegangen werden am Beispiel Think Tank Süd. Design-Studierende der Uni Bozen, betreut von Prof. Antonino Benincasa, und Architekturstudierende der Uni Innsbruck, betreut von Arch. Dr. Robert M. Veneri, haben unter dem Namen Think Tank Sud gemeinsam ein Projekt zur Aufwertung und Neugestaltung der Industriezone Bozen für das Jahr 2030 entwickelt.

Diese Thema hat auch der neue Präsident Armin seine Begeisterung für das Projekt erklärt und mit der Riesen-Chance begründet, die durch diesen Pol der Innovation in Südtirol entstehen kann und wird. 


06. April

 

Digitalisierung – Auswirkung auf Wirtschaft und Gesellschaft.

 

 kurt-matzler

Vortrag von Prof. Kurt Matzler

 

Kurt Matzler ist Professor an der Freien Universität Bozen und Gastprofessor an der Universität Innsbruck.

 

Er ist wissenschaftlicher Leiter des Executive MBA am MCI in Innsbruck. Kurt Matzler ist Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen Artikeln und mehreren Büchern, darunter Ko-Autor der deutschen Ausgabe des Innovator’s Dilemma, einem der sechs wichtigsten Managementbücher überhaupt (Economist). Sein neuestes Buch „Digital Disruption“ ist vor kurzem im Vahlen Verlag erschienen. Kurt Matzler beschäftigt sich mit den Themen Innovation, Leadership und Strategie. Google Scholar listet ihn unter die Top 20 Strategieprofessoren Europas und unter die Top 50 der Welt. Kurt Matzler ist Finisher des Race Across America 2016 in einem Rotary 4-er Team, mit diesem Projekt konnten 300.000 Dollar an Spendengelder zur Ausrottung der Kinderlähmung generiert werden.


 


11.Mai

Internes Meeting mit Neuwahlen

P1130543

 


 

 

 

 

 

 

 

 19. bis 21. Mai

Wein & Kulturreise der Schweizer Kiwanis-Freunden

Weinkultur 2016 haderburg

 

Bisher schon fünf Mal durften wir als Kiwanis-Club Bozen unsere Clubfreunde aus der Schweiz zu einer dreitägigen Runde in Südtirol entlang der Kultur- und Weingüter unseres Landes.

Die nächste Reise geht ins Überetsch und ins Unterland. Schloß Velseck, die legendäre Haderburg und das Museum Kurtatsch werden Eckpunkte; wieder ein würdiger Anlaß und zur Freude der Teilnehmer, dessen Reinertrag der Wohltätigkeit in Südtirol, dem Kinderdorf oder dem bäuerlichen Notstandsfonds zufließt! 

 


15. Juni

Abschlußessen 

Sommerschluß



. 

 

 


Seite 3 von 3