Kiwanis Adventskonzert am Sonntag 03.12.17 in der Aula Magna des Cusanus Gymnasiums Bruneck Im Wein lesen und von Büchern trinken Kiwanis Club Bruneck - Neuer Vorstand 2017/2018 Kiwanis  Club Bruneck unterstützt das Südtiroler Kinderdorf mit dem Erlös aus der Faschingskrapfen-Aktion 2017 Kiwanis Club Bruneck unterstützt Humortherapie - Erlös der Faschingskrapfenaktion verdoppelt Kunstaktion zur Eröffnung des Seeligsprechungsverfahrens Pfarrer Heinrich Videsott Kiwanis Club Bruneck hilft bei der Heuernte Kiwanis Club Bruneck unterstützt Minichor Kiwanis Club Bruneck unterstützt ein Kinderhilfsprojekt in Vietnam KIWANIS-PUPPEN FÜR KLEINE PATIENTEN

Kalender der Aktivitäten des KC Bruneck

« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

KIWANIS-PUPPEN FÜR KLEINE PATIENTEN

„Der Kiwanis-Club Bruneck beliefert nun schon seit 15 Jahren die Kinderabteilung des Krankenhauses Bruneck mit „Kiwanis-Puppen“. Ein Krankenhausaufenthalt ist für Kinder eine wenig angenehme Sache. Eine kleine Puppe kann hier durchaus kleine Wunder bewirken. Dieser Tatsache war sich der KC Bruneck bewusst, als er 1999 die Aktion „Kiwanis Puppe“ startete und den Kindern im Krankenhaus Stoffpuppen zum Bemalen und zum Schmücken übergab.

Die Idee stammt von einem Kiwanis Club in Norwegen: die Stoffpuppen, für Kinder bis etwa acht Jahren, werden, im Auftrag des KC Bruneck, in der Geschützten Werkstatt “Trayah“ in Bruneck hergestellt. Die kleinen Patienten können diese „Trostspender“ während ihres Aufenthaltes im Krankenhaus – unter Anleitung von zwei Kinderbetreuerinnen - bemalen und bekleiden und dann mit nach Hause nehmen. Dadurch wird der Aufenthalt für die Kinder etwas kurzweiliger und erträglicher. Der Kiwanis Club Bruneck erreicht damit gleichsam zwei Ziele: Beschäftigungshilfe für Menschen mit Behinderung, sowie Hilfe und Trost für das kranke Kind – ganz gemäß dem Kiwanis-Grundsatz: „Den Kindern eine Brücke bauen – Serving the Children of the World“ .

 

Im Bild: die kürzlich erfolgte erneute Puppen-Übergabe:  v.l.n.r.: Prof. Dr.Ralf Geiger / Chefarzt der Kinderabteilung am KH Bruneck, Dr. Harald Steiner / Präsident des KC Bruneck, Frau Dr. Steurer, die Kinderbetreuerin Anita, Koordinatorin Sr. Birgit Mayr und die Kinderbetreuerin Gaby 


Gelesen 3309 mal Letzte Änderung am Sonntag, 23 November 2014 13:23

97 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.