Diese Seite drucken

Preis der Menschlichkeit 2019

Der Uttenheimer Christoph von Sternbach ist neuer Träger des von allen Südtiroler Club gestifteten "Preis der Menschlichkeit" Die Verleihung fand am 26.01.2019 im Rahmen einer Feierstunde im Ragenhaus Bruneck statt.

Mit dem Preis zeichnen die Kiwanis-Clubs seit 2002 Einzelpersonen oder Gruppen aus, die sich den Kiwanis-Grundsätzen folgend, um herausragende humane Leistungen für die Gesellschaft in Südtirol verdient gemacht haben. Die Aufgabe den Preis vorzustellen oblag dem Past-Lt. Governor Peter Paul Bernard. Als Laudator wurde Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder geladen. Durnwalder kennt Christoph von Sternbach seit vielen Jahren, vor allem auch in seiner vielfältigen, stillen Tätigkeit zum Wohle der Bergbauern-Familien in seiner Gemeinde. Er war für die Schaffung der notwendigen Infrastuktur der Bergbauern federführend.

Herr von Sternbach nahm den Preis stellvertretend für alle Menschen im Lande an, die sich im Stillen für andere einsetzen.

Neben den Dankesworten der geladenen Gäste bzw. Freunde des Preisträgers wurde der Abend musikalisch von den Geschwistern Hackhofer  aus Toblach umrahmt.

 

Gelesen 860 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Februar 2019 22:53