Tröggelen 2018 Kiwanis Törggelen Traditionelles Törggelen Meran 2016

Kalender der Aktivitäten des KC Meran

« August 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Aktivitäten KC Meran

Donnerstag, 08 August 2019

Willkommen zum Kiwanis Törggelen 2019

Es ist wieder soweit: Das traditionelle KIWANIS-Törggelen 2019 steht vor der Tür und wir wollen alle Kiwanis-Freund rechtzeitg darauf hinweisen sich den Termin schon mal zu notieren.

ANKOMMEN KENNEN LERNEN & FREUNDE WERDEN...so lautet das Motto, welches sich der baldige Clubpräsident Erwin Seppi für's Törggelen zur Aufgabe gemacht hat. Das erklärt auch warum alle, die dieses Jahr Gäste beim Törggelen sein werden auch ein umfangreiches und kreativ-künstlerisches Rahmenprogramm erwartet. Ganz nach dem Charakter von Erwin Seppi, der als eine treibende Kraft der Meraner Kulturszene das Präsidentenamt 2019-20 gestaltet wird. Der Präsident, der Vorstand und alle Mitglieder im KC-Meran freuen sich, auch dieses Jahr beim Törggelen wieder viele Freund begrüßen zu können und ebenso viele NEUE Freunde dazu zu gewinnen. Also...bis bald in Meran!!

Kiwanis-Club Meran unterstützt Kinder-Hilfsprojekt ASANT

 

Seit nunmehr zwei Jahren hat sich die gebürtige Vinschgerin Anja Stecher neben Ihrem Beruf als Krankenschwester dem Hilfsprojekt ASANT verschrieben und konnte kürzlich bei einem KIWANIS-Meeting im Club Meran ihre Arbeit als Vorsitzende von ASANT vorstellen. Unterstützt durch einige MitstreiterInnen kümmert sich diese Hilfsorganisation ehrenamtlich um Waisenkinder vorwiegend in Tansania. So war es möglich bereits einige konkrete Projekte zu realisieren. Dazu gehören der Bau von Wohnunterkünften, die Bereitstellung von Schul- und Ausbildungsmaterial oder die medizinische Unterstützung für die hilfsbedürftigen Kinder. Die Organisation finanziert sich vorwiegend durch Spenden und stellt sämtliche Gelder ausschließlich der Projektarbeit zur Verfügung. Reisekosten und Spesen, welche durch die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer anfallen, tragen diese selbst. Gar einige der Helfer wenden einen Großteil ihres Urlaubs auf, um Hilfe vor Ort zu leisten und stellen ihr berufliches Know-How für die Umsetzung der Projekte zur Verfügung. Die KIWANIS-Mitglieder zeigten sich beeindruckt von diesem Engagement und der zielführenden Arbeit welche ganz dem KIWANIS Leitgedanken „Serving the children of the world“, im Sinne einer besseren menschlichen Gesellschaft, entspricht. Am Ende des KIWANIS-Meetings konnte Past-Präsident Egon Raffeiner der Organisation eine Spende von € 1.500.- für deren Hilfsarbeit überreichen.

 
BILD v.l.n.r.: Herr Kileli aus Tansania, ASANT-Präsidentin Anja Stecher, KIWANIS Past-Präsident Egon Raffeiner, ASANT-Vorstand Astrid Künig

 


Tausende Zuschauer fieberten mit, beim zweiten „Meraner Entenrennen" am Ostersamstag, den 20. April 2019. Eine gemeinsame Benefiz-Aktion der Service-Clubs der Stadt: Kiwanis Club Meran, Lions Club Meran Host, Rotary Club Meran, Soroptimist Club Merania, Rotaract Bozen sowie Round Table Bozen-Meran. Am Start: 632 Sponsor-Enten (im Vorjahr 407) und 7.000 Glücksenten (im Vorjahr 3.000)

Die Idee, auf der Passer ein Entenrennen zu veranstalten ist im Vorjahr voll aufgegangen und konnte somit 2019 wiederholt werden. Knapp 40.000 Euro an Spendengeldern konnten beim 1. Meraner Entenrennen für verschiedene wohltätige Zwecke gesammelt und an soziale Initiativen überreicht werden. Heuer werden die Euro 50.000 an Nettoerlösen ganz sicherlich geknackt. Das definitive Ergebnis liegt noch nicht vor. Auch die Erlöse aus der Entenversorgungsstation am Thermenplatz von Seiten der Therme Meran werden diesen wohltätigen Zwecken zugeführt. Der Haupterlös des 2. Meraner Entenrennens ging an den Verein „Freiwillige im Familien- und Seniorendienst" aus Lana für den Ankauf eines Personenwagens. Damit ist es den über 200 Freiwilligen im Verein möglich, Senioren und Familien im Bereich der sozialen Betreuung zu unterstützen. Ob für die Zustellung von „Essen auf Rädern", für Begleitdienste älterer Menschen, die Durchführung kleinerer handwerklicher Tätigkeiten oder die Unterstützung von Familien mit Beeinträchtigung.

Darüber hinaus konnten weiteren Projekte und Initiativen aus dem sozialen Bereich mit dem Erlös des zweiten Entenrennens unterstützt werden.

Benefiz Preiswatten zum Wohle der Kinder

Fest in Frauenhand war das diesjährige KIWANIS-Benefizpreiswatten zu Gunsten der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, welches vor kurzem bereits erfolgreich in 4. Auflage in Folge organisiert wurde. Der Gedanke hinter der Veranstaltung ist, so der Meraner Kiwanis-Präsident Walter Verdorfer bei seiner Begrüßung, das Wohl der Kinder, welches der soziale Auftrag von Kiwanis ist. Dieser Haltung schloss sich auch Josefa Romy Brugger, Präsidentin der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, an. In der Kellerei Meran Burggräfler in Marling feilschten 72 WatterInnen um Punkte und Siege. Die Vorstandsfrauen der Plattform servierten Weine der Kellerei, während Ida Lanbacher für das leibliche Wohl mit einem Bis von Spargelrisotto und Pasta all'Amatriciana mit Salat sorgte. Der Hauptpreis, ein Tandemflug für 2 Personen, gespendet vom Tandem Club Ifinger, ging an Maria Blaas und Renate Hofer. Doch auch alle anderen TeilnehmerInnen konnten mit einem schönen Sachpreis das Turnier beenden. „Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen WatterInnen, den HelferInnen vor und hinter den Kulissen, allen Sach- und Kuchenspendern, dem Kiwanis Club Meran mit Karlheinz Reichert (Organisation) und Robert Boday (Schiedsrichter) für die Solidarität mit uns, die zu diesem gelungenen Event führte", so Josefa Romy Brugger die sich auch über einen Reinerlös von knapp € 3.000.- freuen durfte.

BILD v.l.n.r.: Romy Brugger (Präsidentin Sozialplattform Alleinerziehende), Erwin Seppi Kiwanis, Walter Verdorfer Kiwanis, Maria Blaas, Renate Hofer, Ida Lanbacher (Ex Präsidentin +Organisator), Karlheinz Reichert Kiwanis.

Montag, 04 März 2019

25. März 2019 KOLLOQUIUM 2019

Am 25.03.2019 veranstaltet Der KC.Meran wieder sein beliebtes KOLLOQUIUM in Form einer Podiumsdiskussion.

Dieses Jahr im 5*-Hotel "Quellenhof" in Passeier zum Thema "Tourismus wohin??"

Die Gäste am Podium sind:

- Evi Pföstl, Redakteurin beim Meraner Stadtanzeiger und kritische Beobachterin der Tourismusentwicklung

- Heinrich Dorfer, Hotelier in Passeier und Hausherr der Veranstaltung

- Hans Heiss, ehem. Landtagsabgeordneter der Grünen und Spross der Brixner Hoteliersfamilie "Zum Elefanten"

- Thomas Gruber, der Direktor im HGV-Südtirol

- Moderation: Theo Hendrich

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr

Mittwoch, 05 Dezember 2018

Weihnachtsstandl Kiwanis Meran

KIWANIS Weihnachtsstandl für einen guten Zweck:

- Freitag, 14.12.2018 ab 16 bis 20 Uhr

- Samstag, 15.12.2018 ab 11 bis 15 Uhr

Meran/Zentrum, auf der Freiheitsstrasse direkt vor dem Hotel Europa-Splendid

 

Komm, schau vorbei, genieße und tu was Gutes!

 

Der Reinerlös geht an "KINDERHERZ"

Dienstag, 12 September 2017

45-Jahres-Jubiläum Kiwanis Club Meran

Liebe Kiwanis-Gemeinschaft,

der KC-Meran freut sich euch anlässlich des 45° Jubiläums seines Bestehens zum Benefiz-Minigolf Turnier mit anschließendem Grillfest einladen zu dürfen.

Die Feier findet am Samstag, 30. September 2017 um 9:30 Uhr beim Minigolf-Treff in Algund, Makrtgasse Nähe Sportplatz, statt. Am Vormittag wird das Minigolftunier ausgetragen. Kinder sind herzlichst eingeladen am Kinderturnier teilzunehmen. Nach der Prämierung der Sieger werden wir gemeinsam Grillen und den Tag in geselliger Rundefeiern.

Das Startgeld sowie der Reingewinn werden eingesetzt, um bedürftigen Kindern eine Pferdetherapie mit Reitpädagogin Dr. Damaris Crepaz aus Sterzing zu ermöglichen.

  • Mittagessen mit Startgeld Minigolf: 35 €
  • Mittagessen ohne Minigolf: 20 €
  • Kinder bis zum 10. Lebensjahr gratis

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir euch die Teilnahme bis 25.09.2017 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bestätigen.

 

Es freut sich auf euer Kommen

Kiwanis Club Meran

 KHR2104Das 2. Benefiz Preiswatten der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende mit Unterstützung des Kiwanis Clubs Meran war ein wunderbarer Event.

 

Die gediegene Atmosphäre in der Kellerei Meran Burggräfler in Marling gab dem Nachmittag und Abend die beste Voraussetzung, dass die 60 WatterInnen sich mit Freude und in guter Stimmung dem Tournier hingeben konnten.

Das gute Essen, Kalbsgulasch mit selbstgemachten Knödel und Polenta, dem reichlichen Kuchenbuffet, einschließlich der Weine der Kellerei ließ keine Wünsche offen. Die Gewinner Sepp Ladurner und Michael Gamper freuen sich auf ein kulinarisches Geschenk. Sie haben einen kleinen Kochkurs und ein anschließendes 7 Gänge Menü zum Genießen mit dem Chefkoch Martin Mairhofer gewonnen. Der Trostpreis (2 Massagen) gingen an Sepp Unterholzner und seinem Spielpartner.

 

Auch die abschließende Verlosung war ein voller Erfolg, gab es doch kaum jemanden, der nicht einen kleinen Gewinn mit nach Hause nehmen konnte. Am Ende spielten viele TeilnehmerInnen noch weiter bis die Pforten der Kellerei geschlossen wurden. Ein herzlicher Dank gilt dem Kiwanis Club Meran mit dem Präsidenten Josef Innerhofer, dem Vizepräsidenten Karlheinz Reichert und dem Schiedsrichter Robert Boday für diesen Einsatz sowie den vielen SpielerInnen und SponsorInnen, die diesen Event ermöglichten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: d:\Plattform\Pictures\Unterschrift Ida.jpg

Ida Lanbacher - Präsidentin

Benefiz Preiswatten am 19.11.2016 um 15.00 Uhr in der Kellerei Meran Burggräfler in Marling.

Organisiert von der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende und Kiwanisclub Meran. Der Reinerlös kommt der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende zugute.

 

preiswatten kiwanis 2017

Montag, 24 Oktober 2016

Kiwanis Tröggelen 2016

Das Traditionelle Kiwanistörggelen 2016 stand heuer ganz im Zeichen von gelebter Kiwanis-Freundschaft. Gelungene Feier mit über 170 Kiwanisfreunden im wunderschönen Kulturzentrum KIMM in Meran.

Neben Tradition auch sozialer Aspekt.

 

KC-Meran Das traditionelle Kiwanis Törggelen 2016, alljährlich vom KC-Meran organisiert, durfte wieder zahlreiche Kiwanerinnen und Kiwaner begrüßen. Heuer wurde in Meran auf besondere Art Törggelen gefeiert. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl von über 170 Gästen war es für den diesjährigen Präsidenten desKiwanis Club Meran, Sepp Innerhofer, eine besondere Herausforderung.
GZ3A7671

 

Gefeiert wurde im wunderschönen Saal des Kulturzentrums KIMM in Meran. Für das fantastische Essen sorgte der Cateringservice Telfser. Es wurden Südtiroler Spezialitäten vom Feinsten serviert. Der Abend wurde moderiert von unserem KF Theo Hendrich, welcher in unterhaltsamer Weise durch den Abend führte. Über den gelungenen Abend freuten sich besonders Distrikt Governor  Jon Fadri Huder, sowie Imm. Past Lt.Governor Werner Bachmann (Div.22) sowie Elect Lt. Governor  Peter Paul Bernhard (Div. 22). Das Trio, die “Schmeichler”, verzauberten mit Ihrer musikalischen Einlage, die Gäste.


Beim unterhaltsamen Schätzspiel, bei dem es galt das Körpergewicht samt Kleidung und Accessoires von 3 Meranern Kiwaner, Alfred Strohmer, Daniel Hartmann und Karlheinz Reichert, zu erraten, wurden eifrig Schätzungen abgegeben. Besonders die Damen ließen sich diesen Spaß nicht entgehen. Wieso wohl? Siehe Foto.

Insgesamt wurden Schätz-Lose im Wert von Euro 2.275,00  verkauft und der KC Meran verdoppelte diesen Betrag. Die Spende von Euro 2.275,00  kommt einer sozialen Vereinigung in Südtirol zugute.   wurde an den Verein „Plattform für Alleinerziehende“ in Bozen überwiesen, welche damit das Projekt „Begleitende Übergabe von Kindern bei Eltern in Trennung“ finanzieren. Derselbe Betrag wurde an die Kiwanis Foundation District Switzerland-Liechtenstein gespendet, um  ein Zeichen der Unterstützung auf internationaler Ebene zu geben.  Der Präsident der Stiftung, Jakob Stark, war bei der Feier anwesend und bedankte sich herzlich für diesen Betrag und versprach, diesen sinnvoll einzusetzen.

 

Die rundum gelungene Veranstaltung war eine schöne Gelegenheit, alte Freundschaften zu pflegen und neue Freundschaften entstehen zu lassen, ganz im Sinne der Kiwanis-Gemeinschaft. Der Abend klang mit dem schwungvollen Alleinunterhalter „Jason“ aus, welcher es schaffte, die Gäste bis spät in den Abend hinein auf der Tanzbühne mitzureißen.

Das beliebte Kiwanis Törggelen findet alljährlich am letzten Wochenende im Oktober statt und ist somit schon jetzt ein Fixpunkt im Kiwanis-Jahr 2017.

 KHR1348

Bereits im Jahre 2015 organisierte der KC Winterthur-Kyburg seine Clubreise 2016 nach Meran. Das Organisationsteam Peter Ritzmann mit Frau Silvia haben mit Hilfe des damaligen Präsidenten des KC Meran, Karlheinz Reichert, ein schönes Programm für die 4tägige Fahrt nach Südtirol zusammengestellt. Die Clubmitglieder nahmen an einer interessanten Stadtführung teil, besuchten die modernisierte Weinkellerei Meran, unternahmen leichte Wanderungen in der Umgebung von Meran und besuchten die Botanischen Gärten vom Schloss Trauttmansdorff. Zum Programm gehörte auch das traditionelle „Törggelen“ in einem urigen Kellerlokal in Lana.



Die beiden Clubs begegneten sich dann am 21.10.16 bei einem gemeinsamen Abendessen in stimmungsvoller Umgebung, im Restaurant des Schloss Kallmünz inmitten der Meraner Altstadt. Die beiden PräsidentenWerner Büchi und Sepp Innerhofer drückten ihre Freude über das gelungene Treffen aus und unterstrichen ihre Freude über die gelebte Clubpartnerschaft ganz im Sinne des Kiwanis Leitspruchs Freundschaften gewinnen und bessere Gemeinschaften bilden“. Natürlich wurde an diesem Abend ausgiebig gefeiert und für die Präsidenten und Clubmitglieder stand fest: wir treffen uns bald wieder.

Dienstag, 20 Oktober 2015

Amtsübergabe 2015

Neuer Präsident im Kiwanisclub Meran

 

Am 28. September ging im Hotel „Meranerhof“ der Wechsel des Präsidentenamtes des Kiwanisclubs Meran über die Bühne. Karlheinz Reichert übergab die „Kiwanis-Glocke“ als Zeichen der Präsidentschaft an seinen Nachfolger Michael Mitterhofer, der dem Club nun für ein Jahr vorstehen wird.

Mit im Vorstand sind Sepp Innerhofer als President Elect, Peter Paul Bernhard als Vizepräsident, Hansjörg Donà als Direktor, Thomas Kienzl als Sekretär, Norbert Rechenmacher als Schatzmeister und Mati Mayer als Chairman.

Für den Past-Präsidenten geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Für seine Präsidentschaft wählte sich Reichert den Leitspruch „Das wertvollste am Leben ist das Leben zu leben“. Und so legte er sein Amt auch an. Er organisierte zahlreiche interessante Vorträge und Referate für seine Clubmitglieder aber auch deren Frauen. So waren diese etwa zu Vorträgen zu Gesundheitsthemen eingeladen, wie etwa jenem von Dr. Andreas Fabi zur Gesundheitsversorgung in Südtirol. Helena Reichert berichtete in ihrem Bildervortrag mit dem Titel „Brücken in die dritte Welt“ über ihr Wirken in Peru und Clubmitglied Günther Hölzl erzählte über sein Projekt in Äthiopien unter dem Titel „Äthiopien und was uns verbindet“.

Für die politisch Interessierten standen Meetings mit Altlandeshauptmann Luis Durnwalder und Senator Francesco Palermo auf dem Programm.

Ihr Kochkönnen unter Beweis stellen konnten die Kiwanis-Freunde bei einem Kochkurs in der Hauswirtschaftsschule von Haslach. Der Abend war kulinarisch und gesellschaftlich ein voller Erfolg.

Sehr gut angekommen ist auch das Benefizwatten mit der Plattform für Alleinerziehenden im Mai dieses Jahres. 68 Kartenspieler konnten dafür gewonnen werden, der Reinerlös kam der Plattform zugute.

„Für mich war die Präsidentschaft einerseits eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, andererseits eine große Bereicherung und Inspiration“, meinte Reichert in seiner Abschiedsrede, die mit viel Applaus vonseiten seiner Kiwanis-Freunde bedacht wurde.

 

„Musik verbindet“

 

Unter diesen Leitspruch stellt der neue Präsident Michael Mitterhofer seine Amtszeit. „Musik ist eine universelle Sprache, sie verleiht Gefühlen Ausdruck, die Worte oft nicht vermitteln können“, erklärte Mitterhofer in seiner Antrittsrede und meinte weiter: „Musik verbindet auf einfache Weise Alt und Jung. Symbolisch auch für unseren Club, in dem sich jüngere und ältere Kiwanis-Freunde harmonisch verbinden und einbringen.“ Passend zum Motto geplant ist unter anderem ein Orgelkonzert in Meran.

Der nächste Event in der Präsidentschaft Mitterhofers wird das Kiwanis Törggelen sein, zu dem der Meraner Club traditionell die Mitglieder seines Districts „Switzerland/Liechtenstein“ einlädt. Ein gemütliches Törggelen, Führungen durch das Weinmuseum in Schloss „Rametz“ und das neue Stadtmuseum Meran sowie ein Tirolerabend auf Schloss „Katzenzungen“ vervollständigen das umfangreiche Programm des Törggele-Wochenendes, an dem im Vorjahr Kiwaner aus 21 Divisionen teilgenommen haben.

Mitterhofer hat sich am Ende seiner Rede noch für das Vertrauen bedankt, das ihm der Club durch die Wahl entgegenbringt, und hat versprochen seine Präsidentschaft mit viel Freude und Engagement zu führen.

2015-10 Amtsubergabe

Dienstag, 20 Oktober 2015

Ehrenmitgliedschaft Willy Wiemann

Willy Wiemann erhält Ehrenmitgliedschaft im Kiwanis Club Meran

Willy Wiemann war im Jahr 1972 Gründungsmitglied des Kiwanis Club Meran und hat sich immer für die Kiwanis-Ideale eingesetzt. Nach über 40 Jahren Mitgliedschaft im Kiwanis Club Meran erhielt Willy Wiemann am Montag den 28. September 2015 die Ehrenmitgliedschaft des Clubs verliehen. Wiemann war unter anderem Vizepräsident und zwei Mal Präsident des Clubs sowie Ltd Gouvernour der Division 22.

Mit ihm kamen neue Ideen in den Club, er organisierte unvergessliche Feste und war eines der aktivsten Clubmitglieder. Kiwanisfreund Willy hatte die Idee der Münzprägung für die Barbarkapelle und den Glockenturm. Dank seiner Idee und seines Einsatzes wurde der Kiwanisclub Meran bei der Meraner Bevölkerung bekannt gemacht.

Vor allem war Wiemann der Botschafter des Clubs Meran und für die ausländischen Kiwanis-Freunde die erste Kontaktstelle.

Daher stellte Sepp Ladurner in seiner Laudatio Wiemanns Wirken auch unter das Motto „Gutes tun und Hand anlegen“. Willy Wiemann zeigte sich bei der Vergabe der Mitgliedschaft sichtlich gerührt und ließ alle seine Kiwanis-Freunde wissen, dass er in den 40 Jahren nur dreimal bei den Kiwanis Meetings gefehlt habe.

Bei der Urkundenvergabe (v. l.): Präsident Michael Mitterhofer, Ehrenmitglied Willy Wiemann, Past-Präsident Karlheinz Reichert und das langjährige Clubmitglied Helmut Visintainer.

2015-10 Willy Wiemann Ehrenmitgliedschaft

Benefiz Preiswatten mit Plattform für Alleinerziehende und in Zusammenarbeit mit Kiwanis Club Meran am 16.05.2015 im Pfarrsaal von Tscherms ein Erfolg.

68 Kartenspieler ringen um den 1. Preis – Neben viel Spaß auch sozialer Aspekt

 

Benefiz Preiswatten am 16.05.2015 um 16.00 Uhr im Pfarrsaal von Tscherms. Organisiert von Plattform für Alleinerziehende und Kiwanisclub Meran. Der Reinerlös kommt der Plattform für Alleinerziehende zugute.

kiwanis preiswatten mai 2015

Interview

 

KIWANIS CLUB MERAN unterstützt die Südtiroler Plattform für Alleinerziehende

 

Vor kurzem haben wir dem Präsidenten Karlheinz Reichert vom KIWANIS CLUB MERAN einige Fragen betreffend die Unterstützung der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende gestellt.

 

Interviewer:

Zunächst die Frage an Sie, Herr Reichert: Wie sind Sie - als Präsident des KIWANIS CLUB MERAN - auf die Südtiroler Plattform für Alleinerziehende gekommen?

 

Karlheinz Reichert, Präsident KIWANIS CLUB MERAN:

Wir sind vom Südtiroler Dachverband für Soziales und Gesundheit auf diese heimische Plattform für Alleinerziehende aufmerksam gemacht worden.

 

Lanbacher Ida - Reichert Karlheinz kleinInterviewer:

Warum unterstützt der KIWANIS CLUB MERAN die Plattform für Alleinerziehende?

 

Karlheinz Reichert, Präsident KIWANIS CLUB MERAN:

KIWANIS ist eine internationale Vereinigung lokaler Clubs. Das Ziel von KIWANIS ist es, benachteiligten Einzelpersonen bzw. Gruppen unserer Gesellschaft vornehmlich eine soziale Hilfestellung zu geben. Schon das Wort „Kiwanis“ trägt dieses Ziel indirekt in seinem Namen. Es bedeutet „Ausdruck seiner eigenen Persönlichkeit“. Sein Ursprung geht auf das indianische „nunc keewanis“ zurück. Ebenso der Leitspruch von Kiwanis International: Serving the Children of the World - we build – wir bauen - wird jährlich vom Kiwanisclub Meran auch konkret in die Tat umgesetzt.

Ausschlaggebend für unsere heurige Unterstützung, war vor allem auch das Motto dieser Südtiroler Plattform: „Wenn es den Eltern gut geht, geht’s auch den Kindern gut“. Genau dieser Leitspruch überzeugte den Kiwanisclub Meran mit 40 Mitgliedern und ganz besonders mich als Präsident.

 

Interviewer:

Was konkret unterstützt der KIWANIS CLUB MERAN bei der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende?

 

Karlheinz Reichert, Präsident KIWANIS CLUB MERAN:

Es bieten sich für uns zwei Möglichkeiten, wo wir diese Südtiroler Plattform tatkräftig unterstützen werden.

Zum einen handelt es sich dabei um das Seminar „Selbstbewusstseinstraining für alleinerziehende Frauen“, bei dem Frauen die Möglichkeit bekommen, ihre eigene Persönlichkeit zu stärken. Sie lernen, besser mit ihrer schwierigen Situation umzugehen. Konkret: Wir ermöglichen fünf Frauen die Teilnahme an diesem Seminar. Und zum anderen unterstützen wir die Südtiroler Plattform für Alleinerziehende bei ihrem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorhaben, in Meran eine moderierte Gesprächsgruppe für alleinerziehende Eltern in regelmäßigen Abständen anzubieten.

Es hat auch bereits mit der Präsidentin der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, Frau Ida Lanbacher, Gespräche gegeben, wo wir als Kiwanisclub Meran nicht nur Unterstützung in Form von Geldmitteln zu Verfügung stellen, sondern wo wir uns auch als Club einbringen können.

 

Interviewer:

Wie stellen Sie sich das vor?

 

Karlheinz Reichert, Präsident KIWANIS CLUB MERAN:

Diverse Projekte der Zusammenarbeit wurden besprochen und diskutiert. Aber ich kann Ihnen das nächste Event verraten. Am 16.05.2015 werden wir gemeinsam ein Preiswatten im Pfarsaal von Tscherms organisieren und der Reinerlös bekommt der Sozialverein für Alleinerziehende.

 

 

Interviewer:

Vielen Dank für das Interview !

 

Karlheinz Reichert, Präsident KIWANIS CLUB MERAN

Danke Ihnen für das Gespräch.

Donnerstag, 20 November 2014

Das Traditionelle Kiwanistörggelen 2014

Das Traditionelle Kiwanistörggelen 2014 stand ganz im Zeichen von gelebter Kiwanis-Freundschaft sowie Kultur & Brauchtum aus Südtirol.

21 Clubs aus drei Distrikten – Neben Tradition auch sozialer Aspekt 

Das traditionelle Kiwanis Törggelen, alljährlich vom KC-Meran organisiert, durfte wieder zahlreiche Kiwanerinnen und Kiwaner begrüßen. Insgesamt 21 Klubdelegationen, vorwiegend aus dem Distrikt Schweiz, aber ebenso K-Freunde aus Österreich und Deutschland, waren wieder angereist und genossen diese internationale dreitägige Kiwanisgemeinschaft in vollen Zügen. Darüber freute sich auch Distrikt Govenor  Susanne Brunschweiler, sowie Lt. Govenor Catrina Silvio (Div.22).

Der diesjährige Klubpräsidenten Karlheinz Reichert hat sowohl die Veranstaltung als auch die Inhalte des traditionellen Kiwanis-Törggelen in ein völlig neues Kleid gepackt. Diese Entscheidung fand bei allen Anwesenden sehr großen Anklang. Der Willkommensabend wurde in der Spezialbierbrauerei FORST organisieret, die größte Privatbrauerei in Europa. Dafür wurde eigens für den Kiwanis-Club der „Gambrinus-Saal“ geöffnet.

Der zweite Abend, Höhepunkt der Begegnung, war ein Abend ganz im Zeichen von Brauchtum und gelebter Kultur beim „Sandwirt“ in Passeier, dem Geburts- und Wohnhaus des legendären Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Dieser Abend hatte Gänsehauscharakter und war selbst für Südtiroler Kiwaner was ganz außergewöhnliches. Ein Frühschoppen am Sonntag war der gemütliche Ausklang dieser tollen Begegnung. Neben all diesem geselligen Charakter der Veranstaltung sollte aber der soziale Aspekt auch nicht zu kurz kommen.

Anhand eines originellen Schätzspiels konnte für die Sozialgenossenschaft für Alleinerziehende in Südtirol ein Betrag von knapp € 3.300.- (ca. CHF 4.000.-) gespendet werden. Die rundum gelungene Veranstaltung war eine schöne Gelegenheit alte Freundschaften wieder aufleben sowie neue Freundschaften entstehen zu lassen, ganz im Sinne der Kiwanis-Gemeinschaft.

Das beliebte Kiwanis Törggelen findet alljährlich am letzten Wochenende im Oktober statt und ist somit schon jetzt ein Fixpunkt im Kiwanis-Jahr 2015.

IMG 7491 16 IMG 7529 17

IMG 7631 18 IMG 7636 19

KHR 9265 20 KHR 9269 21 KHR 9274 22

KHR 9277 23 KHR 9346 24

KHR 9362 25 KHR 9366 26

KHR 9409 27 KHR 9416 28

KHR 9447 29 KHR 9452 30

Donnerstag, 20 November 2014

amtswechsel-lt-governor-im-meranerhof

 

Die alljährliche Divisionssitzung in Meran fand heuer am 25.10.14 im Meranerhof statt.

Der Präsident, Karlheinz Reichert, lud alle Kiwanisfreunde vor der Sitzung zu einem Aperitif ein, um sich auszutauschen oder es bot sich die Gelegenheit sich kennenzulernen. 

Die Sitzung wurde  vom Lt. Governor Rudolf Gartner geleitet und nachdem alle Punkte der Tagesordnung besprochen waren, wurde feierlich der Amtswechsel vollzogen. Das Amt des Lt. Governor übernimmt nun Silvio Catrina.

In seiner Begrüssungsrede unterstrich er wie wichtig es für Kiwanis ist, dass Freundschaften gelebt und Grenzen überwunden werden. Als Lt. Governor Elect wurde KF Werner Bachmann vom KC Bozen ernannt, welcher das Amt gerne annimmt.

 

divisionssitzung - kiwanis2014

Donnerstag, 13 November 2014

Kiwanisdamen lassen sich verwöhnen

Am Freitag den 17.1014 lud der Präsident, Karlheinz Reichert, die Frauen zum traditionellen „Damenessen“ ins Restaurant Passeier Tor ein. Im gemütlichen Ambiente dieses besonderen Gastlokals wurden die Frauen über die Initiativen des Kiwanisjahres 2014/2015 informiert. Auf besonderes Interesse stieß das geplante Lauf- bzw. Walkingtraining im kommenden Frühjahr, an dem auch die Damen teilnehmen können. Auch der geplante Kochkurs für die Meraner Kiwaner, mit anschließenden Abendessen, wurde freudig begrüßt. Gespannt sind die Damen wie sich die Sozialaktion mit der Südtiroler Sozialplattform für Alleinerziehende entwickeln wird. Alle waren begeistert, dass eine längerfristige Unterstützung / Zusammenarbeit aufgebaut wird.

Alles im Allem ein gelungener Abend.kiwanis damenessen 2014

 

Am Samstag den 18.10.14 lud Frau Governor Susanne Brunschweiler alle Clubpräsidenten/innen 2014/2015 zu einer Schiffrundfahrt auf dem Vierwaldstättersee in Luzern ein. Dieser Tag stand unter dem Motto ein paar gemütliche Stunden an Board des Katamarans, „Cirrus“ auf dem Vierwaldstättersee zu verbringen. Dabei sollten wichtige Informationen übermittelt werden und sich die Gelegenheit bieten sich kennenzulernen und sich gegenseitig auszutauschen.

Seite 1 von 2