Tröggelen 2018 Kiwanis Törggelen Traditionelles Törggelen Meran 2016

Kalender der Aktivitäten des KC Meran

« Dezember 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Aktivitäten KC Meran

Ganz nach dem internationalen Kiwanis-Motto „Serving the Children oft the World“ machte es sich der Kiwanis-Club Meran dieses Jahr zur besonderen Aufgabe eine eigene Nikolaus-Aktion ins Leben zu rufen. Dieses Projekt war eine Herzensangelegenheit unseres Präsidenten Erwin und auch Vize-Präsident Hugo war sofort von der Idee begeistert und zwar so, dass er sich spontan bereit erklärt hat für den Nikolaus ein eigenes Kostüm anfertigen zu lassen. Danke Hugo! Sinn und Zweck dieser Aktion war jedoch in erster Linie, Kindern Freude zu überbringen und diesen besonderen Brauch des gütigen Nikolaus, dieser leuchtenden Gestalt, zu pflegen. Freude zu schenken an jene Kinder deren Lebensumstände nicht immer zum Besten stehen. Vor diesem Hintergrund haben Erwin und Hugo die Rollen übernommen und waren am 5. Dezember als Nikolaus und Knecht Ruprecht unterwegs. Bei wem am Ende des Abend wohl mehr die Augen funkelten, ob bei den Kindern als Dank für die Geschenke oder bei den Überbringern ob dieser schönen Erfahrung, sei dahingestellt. Es war auf alle Fälle eine lobenswerte und gelungene Aktion ganz im Zeichen der Kiwanisgemeinschaft. Der Dank geht an alle die hier im Hintergrund und bei der Realisierung mitgewirkt haben. Das beigefügte Foto ist der unwiederbringliche Beweis dafür, dass die beiden Charaktere wunderbar getroffen wurden. Ein spezieller Dank für dieses überzeugende Engagement.

Die beiden November-Meetings im KC-Meran hatten es wieder mal in sich: Dem schlechten Wetter zum Trotz gab es zwei tolle und erhellende Momente ganz im Zeichen von Kunst und Kultur. Beim ersten Meeting (11.11.19) galt die Aufmerksamkeit ganz dem Schaffen und Wirken der Metall- und Kunstgießerfamilie Dirler in Marling. Auf anschauliche Weise wurde den aufmerksamen Besuchern des Meetings erklärt, wie grundsolides Handwerk auf formvollendete Kunst trifft. Es war nämlich lange nicht jedem klar wieviel Arbeitsschritte und Fertigkeiten bei der Anfertigung von gegossenen Kunstobjekten notwendig sind. Wenn dann noch so viel Leidenschaft dazu kommt wie bei Vinzenz und Stefan Dirler, lässt sich sehr rasch erkennen, dass die Passion für dieses besondere Handwerk das Übrige dazu beiträgt. Den Abschluss bildete ein gemütliches Abendessen in der Braustube FORST in Algund.

Nicht weniger Kunst, jedoch in völlig anderer Zusammensetzung und Darbietung gab es beim zweiten Novembermeeting (25.11.19). Ein Ausstellungsbesuch bei Kunst Meran „Design in the Alps – Kunst Meran Merano Arte“ direkt im Kunsthaus unter den Lauben. Die Region Tirol - Südtirol – Trentino, so steht es in deren Pressetext, hat sich über die Jahrhunderte als Kulturraum zwischen München und Venedig einerseits und Wien und Mailand andererseits entwickelt. Design from the Alps ist die erste umfassende Erkundung von Produktion und Entwicklung modernen Designs in diesem dynamischen grenzübergreifenden Alpenraum. Die Meraner Kulturschaffende Ursula Schnitzer hat diese Ausstellung mit betreut und die Meetingbesucher erklärend durch die Räumlichkeiten begleitet. Der Abend endete dann wieder grundsolide und bodenständig mit einem Essen im soeben erst neu eröffneten Augustiner-Bräu unter den Lauben (ehemals Gasthof Rainer).

Wie hat es doch so schön geheißen: Nach dem Törggelen ist vor dem Törggelen! So geschehen am Sonntag 9. November. Da stand nämlich die Kiwanis-Familie im Mittelpunkt des Geschehens. Präsident Erwin sowie der Vorstand haben zum jährlichen Familientörggelen geladen. Und siehe da, gar einige Kiwaner mit oder ohne Familie haben sich die Zeit genommen, um mit dabei zu sein. Das Programm war ja auch sehr vielversprechend und das relativ schlechte Wetter war absolut kein Problem. Eine erste Station auf dem Weg zum Nonsberg war bei unserem Kiwanisfreund Ernst auf Schloss Katzenzungen. Da gab es eine kurze Führung durch eine kleine Kunstaustellung. Und wer den Ernst kennt weiß, Gastfreundschaft wird ebenso groß geschrieben. In der famosen „Selchkuchl“ gab es einen edlen Tropfen und eine kleine Stärkung bevor es weiter, dem Berg hinauf über den verschneiten Gampenpass – immer im Auto!! – nach Brez ging. Ein kleiner Fußmarsch endete dann am „Maso Blaz“. Dort erwartete die Kiwaner zwar ein etwas anderes, aber dafür kulinarisch supertolles Törggelen. Gut und sicher, vor allem wohl genährt und voll schöner Eindrücke endete für alle die dabei waren dieser gesellige Kiwanis-Tag. Ganz im Zeichen vom diesjährigen Motto: „gemeinsam Zeit schenken“

„Ankommen – kennen lernen – Freunde werden“…so das Motto unseres Präsidenten Erwin für das KIWANIS-Törggelen 2019. Dieser Einladung sind insgesamt 21 Clubs aus der Schweiz, Österreich und Südtirol gefolgt. Somit konnten dieses Jahr insgesamt knapp 180 Gäste begrüßt werden. Das Konzept und die zahlreichen Ideen für das diesjährige Törggelen sind dem Präsidenten auf der gesamten Linie gelungen. Er hat ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm erstellt und durchgezogen, welches von den Besuchern – allen vorherigen internen Unkenrufen zum Trotz - wirklich sehr gut angenommen wurde. Als besonders gute Idee stellte sich der offene KIWANIS-Stammtisch am Samstag im Hotel Europa heraus. Die Idee die Veranstaltung auf die Stadt Meran zu konzentrieren wurde von zahlreichen Gästen ausdrücklich als gut empfunden und deshalb hat sich das „Weisse Rössl“ unter den Lauben und das „Schloss Pinzenau“ in Obermais als Location absolut bewährt. Der Brunch auf der Terrasse vom Hotel Aurora bei einem unverschämt guten Wetter tat sein Übriges. Höhepunkt war wie immer der Samstagabend. Der KC-Wattwill-Toggenburg reist mit 39 Mitgliedern an und feierte zudem sein 25jähriges Clubjubiläum. Der am weitesten angereiste Club war immerhin der ehrwürdige KC-Wien Europa-1, der erste Kiwanis-Club in Europa zu dem Meran mittlerweile eine besondere Freundschaft pflegt. Die diesjährige Lotterie erbrachte einen Reingewinn von € 3.700.-. Hier ein Dank an alle Spender und Gönner, im Besonderen an unseren KC-Freund Uli Ladurner für den Hauptpreis: ein Gutschein für ein Wochenende all incl. im Mountain Vigilius Ressort, welcher ausgerechnet an ein Mitglied im KC-Wattwill-Toggenburg ging. Der gesamte Betrag wird für die Durchführung des internationalen „Kiwanis Jugend Camp“ bereitgestellt, welches im August 2020 in Meran abgehalten wird. Das eingangs erwähnte Motto für’s Törggelen wurde voll und ganz erfüllt, denn nach diesen drei Tagen haben sich 180 Kiwanismitglieder aus drei verschiedenen Nationen als Freunde verabschiedet. Dem Erwin, aber auch allen die tatkräftig im Hintergrund am Gelingen des KIWANIS-Törggelen mitgewirkt haben, gilt ein besonderer Dank.

(siehe kleine Fotodokumentation im Anhang)

Sonntag, 20 Oktober 2019

KUNST & MEETING im Schloss

 

Eine private Kunstsammlung beeindruckte die zahlreichen Mitglieder bei diesem außergewöhnlichen Clubmeeting.

 

 

 

Am vergangenen Montag (14.10.19) hatte unser Club sein erstes offizielles Meeting im neuen Clubjahr und Präsident Erwin Seppi setzte sogleich einen Schwerpunkt: Kunst, Kultur, Genuss und Freundschaft. Gar einige Mitglieder in Begleitung ihrer Ehepartnerinnen nutzten die Gelegenheit durch die geschichtsträchtigen Räume von Schloss Gandegg geführt zu werden. Dabei konnten sie gleichzeitig eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen unseres Landes bewundern: Die Kunstsammlung FINSTRAL von Hans Oberrauch, der auch persönlich beim Meeting mit anwesend war. Gemeinsam mit seiner Tochter Katharina Oberrauch, deren Aufgabe es ist als Kuratorin tätig zu sein, erklärten sie die unterschiedlichen künstlerischen Werke und beantworteten all die Fragen der Besucher. Nach dem intensiven Rundgang erfolgte eine herzliche Verabschiedung mit kleinem Umtrunk. Das Meeting endete bei einem gemeinsamen Abendessen in Restaurant Wiesenheim.


Erneut durfte sich der KIWANIS-Club Meran über einen freundschaftlichen Clubbesuch aus Kärnten freuen. Der KIWANIS-Club Wolfsberg hatte Meran als Ziel für seine Clubreise (vom 27.-29.09.19) gewählt. Alle 26 Wolfsberger Clubmitglieder waren mit dabei, denn der Club verband diesen Ausflug nach Südtirol auch mit dessen 30jährigem Clubjubiläum und gleichzeitig der jährlichen Amtsübergabe, die in einem feierlichen Rahmen im Förstlerhof bei Meran stattgefunden hat. Peter Thelian übergab sein Amt an Hermann Armin Wech. Der KIWANIS-Club Meran war vertreten durch unseren Past-Präsidenten Walter Verdofer mit Gattin Berti und Sepp Ladurner mit Gattin Sophie. Neben dem formellen Akt der Amtsübergabe kam das gesellige natürlich auch nicht zu kurz und die KIWANIS-Freunde aus Kärnten haben ihren Aufenthalt in Meran sichtlich genossen.

Sonntag, 22 September 2019

Oberbayern zu Besuch in Meran

Alljährlich organisiert der KIWANIS Club Garmisch Partenkirchen einen mehrtägigen Ausflug für seine Mitglieder. Ziel der diesjährigen Reise war Meran und Umgebung. Von daher lag es natürlich auf der Hand, dass es im Rahmen dieser Clubreise zu einem Zusammentreffen zwischen dem Oberbayerischen Club und dem KIWANIS Club Meran kam. Gemeinsam mit den 26 ReiseteilnehmerInnen (der Club zählt ca. 33 Mitglieder) kam es am Samstag 21.09. zu einem gemütlichen Beisammensein in ungezwungener und lockerer Atmosphäre im Brandiskeller in Lana. Wie es der bayerischen und südtiroler Natur entspricht, verstand man sich von Anhieb an sehr gut. Der KC-Meran wurde vertreten durch Präsident-Elect Erwin Seppi, Past-Lt.Gov. Peter Paul Bernhard mit Johanna und Club-Chairman Theo Hendrich mit Maria. Einzige Formalität des Abends war der Austausch der Clubwimpel und der Gastgeschenke. Bei Letzterem wurde, gemäß den beiden Regionen, herzhaft bayerisches Bier gegen einen feinen Tropfen Südtiroler Rotwein getauscht. Für den Club aus Garmisch-Partenkirchen nahm Präsident-Elect Helmut Kröll das Geschenk entgegen. Sowohl er als auch unser Erwin treten in den nächstne Tagen ihr Amt als Clubpräsidenten an.  

"Als alle meine Freunde davon träumten auf den Mond zu fliegen, war es mein Traum als Bub die Erde zu erkunden." Mit diesem Gleichnis begann Oswald Zuegg beim letzten Meeting (9.9.2019) im KC-Meran sein Referat. Dass er damit recht behalten sollte beweist der Umstand, dass es ihm gelungen ist, das einst zersplitterte Familienunternehmen zu einem der führenden Herstellern vor allem von Marmeladen und Fruchtsäften in Europa zu entwickeln. Heute ist Oswald Zuegg alleiniger Inhaber der Aktiengesellschaft mit einem Jahresumsatz von mehreren hundert Mio. Euro und Niederlassungen in ganz Europa. Wenngleich er sich heute als Unternehmer ohne einen fixen Lebensmittelpunkt betrachtet, kann er seine Herkunft und Liebe zur einstigen Heimat Südtirol nie ablegen. Das hat er in seinem Referat auch mehrmals betont. Daher war der Vortrag auch eine Art „Stärken-Schwäche-Analyse“ über Südtirol aus der Sicht eines international tätigen Unternehmers zu verstehen und bildete die Grundlage für eine rege Diskussion im Anschluss an das Referat.

Sommermeeting, Montag 26. August 2019:

KC Meran besichtigt Kraftwerk St. Anton bei Bozen

Das Wasserkraftwerk St. Anton bei Bozen, am Eingang zum Sarntal, erzeugt max. 90 MW und eine Jahresgesamtleistung von etwa 300 GWh. Es nutzt das Wasser der Talfer, das imStausee Wangen bei Oberinn am Ritten gespeichert wird. Betreiber ist seit 2015 die Eisackwerk GmbH und niemand geringere als die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Helmuth Frasnelli und Karl Pichler haben kürzlich den KC-Meran empfangen und den Mitglieder des Clubs eine beeindruckende Führung durch das gesamte Werk geboten. Es ist das 5-größte Wasserkraftwerk im Lande und zählt zu den modernsten und vor allem umweltfreundlichsten Wasserkraftwerken seiner Art in ganz Europa. Besonders beeindruckend ist die Tatsache, dass beinahe das gesamte Werk unterirdisch in den Berg hinein verlegt wurde, sogar der mehrere hundert Meter lange Zwischenspeicher der durch eine hängende Stahlkonstruktion für die Besucher erlebbar gemacht wurde. Für den KC-Meran war es ein tolles Erlebnis und die beiden Gesellschafter hatten sich all die Zeit genommen neben der Führung auch auf die zahlreichen Fragen einzugehen. Ein tolles Meeting!!

Donnerstag, 08 August 2019

Willkommen zum Kiwanis Törggelen 2019

Es ist wieder soweit: Das traditionelle KIWANIS-Törggelen 2019 steht vor der Tür und wir wollen alle Kiwanis-Freund rechtzeitg darauf hinweisen sich den Termin schon mal zu notieren.

ANKOMMEN KENNEN LERNEN & FREUNDE WERDEN...so lautet das Motto, welches sich der baldige Clubpräsident Erwin Seppi für's Törggelen zur Aufgabe gemacht hat. Das erklärt auch warum alle, die dieses Jahr Gäste beim Törggelen sein werden auch ein umfangreiches und kreativ-künstlerisches Rahmenprogramm erwartet. Ganz nach dem Charakter von Erwin Seppi, der als eine treibende Kraft der Meraner Kulturszene das Präsidentenamt 2019-20 gestaltet wird. Der Präsident, der Vorstand und alle Mitglieder im KC-Meran freuen sich, auch dieses Jahr beim Törggelen wieder viele Freund begrüßen zu können und ebenso viele NEUE Freunde dazu zu gewinnen. Also...bis bald in Meran!!

Kiwanis-Club Meran unterstützt Kinder-Hilfsprojekt ASANT

 

Seit nunmehr zwei Jahren hat sich die gebürtige Vinschgerin Anja Stecher neben Ihrem Beruf als Krankenschwester dem Hilfsprojekt ASANT verschrieben und konnte kürzlich bei einem KIWANIS-Meeting im Club Meran ihre Arbeit als Vorsitzende von ASANT vorstellen. Unterstützt durch einige MitstreiterInnen kümmert sich diese Hilfsorganisation ehrenamtlich um Waisenkinder vorwiegend in Tansania. So war es möglich bereits einige konkrete Projekte zu realisieren. Dazu gehören der Bau von Wohnunterkünften, die Bereitstellung von Schul- und Ausbildungsmaterial oder die medizinische Unterstützung für die hilfsbedürftigen Kinder. Die Organisation finanziert sich vorwiegend durch Spenden und stellt sämtliche Gelder ausschließlich der Projektarbeit zur Verfügung. Reisekosten und Spesen, welche durch die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer anfallen, tragen diese selbst. Gar einige der Helfer wenden einen Großteil ihres Urlaubs auf, um Hilfe vor Ort zu leisten und stellen ihr berufliches Know-How für die Umsetzung der Projekte zur Verfügung. Die KIWANIS-Mitglieder zeigten sich beeindruckt von diesem Engagement und der zielführenden Arbeit welche ganz dem KIWANIS Leitgedanken „Serving the children of the world“, im Sinne einer besseren menschlichen Gesellschaft, entspricht. Am Ende des KIWANIS-Meetings konnte Past-Präsident Egon Raffeiner der Organisation eine Spende von € 1.500.- für deren Hilfsarbeit überreichen.

 
BILD v.l.n.r.: Herr Kileli aus Tansania, ASANT-Präsidentin Anja Stecher, KIWANIS Past-Präsident Egon Raffeiner, ASANT-Vorstand Astrid Künig

 


Tausende Zuschauer fieberten mit, beim zweiten „Meraner Entenrennen" am Ostersamstag, den 20. April 2019. Eine gemeinsame Benefiz-Aktion der Service-Clubs der Stadt: Kiwanis Club Meran, Lions Club Meran Host, Rotary Club Meran, Soroptimist Club Merania, Rotaract Bozen sowie Round Table Bozen-Meran. Am Start: 632 Sponsor-Enten (im Vorjahr 407) und 7.000 Glücksenten (im Vorjahr 3.000)

Die Idee, auf der Passer ein Entenrennen zu veranstalten ist im Vorjahr voll aufgegangen und konnte somit 2019 wiederholt werden. Knapp 40.000 Euro an Spendengeldern konnten beim 1. Meraner Entenrennen für verschiedene wohltätige Zwecke gesammelt und an soziale Initiativen überreicht werden. Heuer werden die Euro 50.000 an Nettoerlösen ganz sicherlich geknackt. Das definitive Ergebnis liegt noch nicht vor. Auch die Erlöse aus der Entenversorgungsstation am Thermenplatz von Seiten der Therme Meran werden diesen wohltätigen Zwecken zugeführt. Der Haupterlös des 2. Meraner Entenrennens ging an den Verein „Freiwillige im Familien- und Seniorendienst" aus Lana für den Ankauf eines Personenwagens. Damit ist es den über 200 Freiwilligen im Verein möglich, Senioren und Familien im Bereich der sozialen Betreuung zu unterstützen. Ob für die Zustellung von „Essen auf Rädern", für Begleitdienste älterer Menschen, die Durchführung kleinerer handwerklicher Tätigkeiten oder die Unterstützung von Familien mit Beeinträchtigung.

Darüber hinaus konnten weiteren Projekte und Initiativen aus dem sozialen Bereich mit dem Erlös des zweiten Entenrennens unterstützt werden.

Benefiz Preiswatten zum Wohle der Kinder

Fest in Frauenhand war das diesjährige KIWANIS-Benefizpreiswatten zu Gunsten der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, welches vor kurzem bereits erfolgreich in 4. Auflage in Folge organisiert wurde. Der Gedanke hinter der Veranstaltung ist, so der Meraner Kiwanis-Präsident Walter Verdorfer bei seiner Begrüßung, das Wohl der Kinder, welches der soziale Auftrag von Kiwanis ist. Dieser Haltung schloss sich auch Josefa Romy Brugger, Präsidentin der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, an. In der Kellerei Meran Burggräfler in Marling feilschten 72 WatterInnen um Punkte und Siege. Die Vorstandsfrauen der Plattform servierten Weine der Kellerei, während Ida Lanbacher für das leibliche Wohl mit einem Bis von Spargelrisotto und Pasta all'Amatriciana mit Salat sorgte. Der Hauptpreis, ein Tandemflug für 2 Personen, gespendet vom Tandem Club Ifinger, ging an Maria Blaas und Renate Hofer. Doch auch alle anderen TeilnehmerInnen konnten mit einem schönen Sachpreis das Turnier beenden. „Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen WatterInnen, den HelferInnen vor und hinter den Kulissen, allen Sach- und Kuchenspendern, dem Kiwanis Club Meran mit Karlheinz Reichert (Organisation) und Robert Boday (Schiedsrichter) für die Solidarität mit uns, die zu diesem gelungenen Event führte", so Josefa Romy Brugger die sich auch über einen Reinerlös von knapp € 3.000.- freuen durfte.

BILD v.l.n.r.: Romy Brugger (Präsidentin Sozialplattform Alleinerziehende), Erwin Seppi Kiwanis, Walter Verdorfer Kiwanis, Maria Blaas, Renate Hofer, Ida Lanbacher (Ex Präsidentin +Organisator), Karlheinz Reichert Kiwanis.

Montag, 04 März 2019

25. März 2019 KOLLOQUIUM 2019

Am 25.03.2019 veranstaltet Der KC.Meran wieder sein beliebtes KOLLOQUIUM in Form einer Podiumsdiskussion.

Dieses Jahr im 5*-Hotel "Quellenhof" in Passeier zum Thema "Tourismus wohin??"

Die Gäste am Podium sind:

- Evi Pföstl, Redakteurin beim Meraner Stadtanzeiger und kritische Beobachterin der Tourismusentwicklung

- Heinrich Dorfer, Hotelier in Passeier und Hausherr der Veranstaltung

- Hans Heiss, ehem. Landtagsabgeordneter der Grünen und Spross der Brixner Hoteliersfamilie "Zum Elefanten"

- Thomas Gruber, der Direktor im HGV-Südtirol

- Moderation: Theo Hendrich

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr

Mittwoch, 05 Dezember 2018

Weihnachtsstandl Kiwanis Meran

KIWANIS Weihnachtsstandl für einen guten Zweck:

- Freitag, 14.12.2018 ab 16 bis 20 Uhr

- Samstag, 15.12.2018 ab 11 bis 15 Uhr

Meran/Zentrum, auf der Freiheitsstrasse direkt vor dem Hotel Europa-Splendid

 

Komm, schau vorbei, genieße und tu was Gutes!

 

Der Reinerlös geht an "KINDERHERZ"

Dienstag, 12 September 2017

45-Jahres-Jubiläum Kiwanis Club Meran

Liebe Kiwanis-Gemeinschaft,

der KC-Meran freut sich euch anlässlich des 45° Jubiläums seines Bestehens zum Benefiz-Minigolf Turnier mit anschließendem Grillfest einladen zu dürfen.

Die Feier findet am Samstag, 30. September 2017 um 9:30 Uhr beim Minigolf-Treff in Algund, Makrtgasse Nähe Sportplatz, statt. Am Vormittag wird das Minigolftunier ausgetragen. Kinder sind herzlichst eingeladen am Kinderturnier teilzunehmen. Nach der Prämierung der Sieger werden wir gemeinsam Grillen und den Tag in geselliger Rundefeiern.

Das Startgeld sowie der Reingewinn werden eingesetzt, um bedürftigen Kindern eine Pferdetherapie mit Reitpädagogin Dr. Damaris Crepaz aus Sterzing zu ermöglichen.

  • Mittagessen mit Startgeld Minigolf: 35 €
  • Mittagessen ohne Minigolf: 20 €
  • Kinder bis zum 10. Lebensjahr gratis

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir euch die Teilnahme bis 25.09.2017 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bestätigen.

 

Es freut sich auf euer Kommen

Kiwanis Club Meran

 KHR2104Das 2. Benefiz Preiswatten der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende mit Unterstützung des Kiwanis Clubs Meran war ein wunderbarer Event.

 

Die gediegene Atmosphäre in der Kellerei Meran Burggräfler in Marling gab dem Nachmittag und Abend die beste Voraussetzung, dass die 60 WatterInnen sich mit Freude und in guter Stimmung dem Tournier hingeben konnten.

Das gute Essen, Kalbsgulasch mit selbstgemachten Knödel und Polenta, dem reichlichen Kuchenbuffet, einschließlich der Weine der Kellerei ließ keine Wünsche offen. Die Gewinner Sepp Ladurner und Michael Gamper freuen sich auf ein kulinarisches Geschenk. Sie haben einen kleinen Kochkurs und ein anschließendes 7 Gänge Menü zum Genießen mit dem Chefkoch Martin Mairhofer gewonnen. Der Trostpreis (2 Massagen) gingen an Sepp Unterholzner und seinem Spielpartner.

 

Auch die abschließende Verlosung war ein voller Erfolg, gab es doch kaum jemanden, der nicht einen kleinen Gewinn mit nach Hause nehmen konnte. Am Ende spielten viele TeilnehmerInnen noch weiter bis die Pforten der Kellerei geschlossen wurden. Ein herzlicher Dank gilt dem Kiwanis Club Meran mit dem Präsidenten Josef Innerhofer, dem Vizepräsidenten Karlheinz Reichert und dem Schiedsrichter Robert Boday für diesen Einsatz sowie den vielen SpielerInnen und SponsorInnen, die diesen Event ermöglichten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: d:\Plattform\Pictures\Unterschrift Ida.jpg

Ida Lanbacher - Präsidentin

Benefiz Preiswatten am 19.11.2016 um 15.00 Uhr in der Kellerei Meran Burggräfler in Marling.

Organisiert von der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende und Kiwanisclub Meran. Der Reinerlös kommt der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende zugute.

 

preiswatten kiwanis 2017

Montag, 24 Oktober 2016

Kiwanis Tröggelen 2016

Das Traditionelle Kiwanistörggelen 2016 stand heuer ganz im Zeichen von gelebter Kiwanis-Freundschaft. Gelungene Feier mit über 170 Kiwanisfreunden im wunderschönen Kulturzentrum KIMM in Meran.

Neben Tradition auch sozialer Aspekt.

 

KC-Meran Das traditionelle Kiwanis Törggelen 2016, alljährlich vom KC-Meran organisiert, durfte wieder zahlreiche Kiwanerinnen und Kiwaner begrüßen. Heuer wurde in Meran auf besondere Art Törggelen gefeiert. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl von über 170 Gästen war es für den diesjährigen Präsidenten desKiwanis Club Meran, Sepp Innerhofer, eine besondere Herausforderung.
GZ3A7671

 

Gefeiert wurde im wunderschönen Saal des Kulturzentrums KIMM in Meran. Für das fantastische Essen sorgte der Cateringservice Telfser. Es wurden Südtiroler Spezialitäten vom Feinsten serviert. Der Abend wurde moderiert von unserem KF Theo Hendrich, welcher in unterhaltsamer Weise durch den Abend führte. Über den gelungenen Abend freuten sich besonders Distrikt Governor  Jon Fadri Huder, sowie Imm. Past Lt.Governor Werner Bachmann (Div.22) sowie Elect Lt. Governor  Peter Paul Bernhard (Div. 22). Das Trio, die “Schmeichler”, verzauberten mit Ihrer musikalischen Einlage, die Gäste.


Beim unterhaltsamen Schätzspiel, bei dem es galt das Körpergewicht samt Kleidung und Accessoires von 3 Meranern Kiwaner, Alfred Strohmer, Daniel Hartmann und Karlheinz Reichert, zu erraten, wurden eifrig Schätzungen abgegeben. Besonders die Damen ließen sich diesen Spaß nicht entgehen. Wieso wohl? Siehe Foto.

Insgesamt wurden Schätz-Lose im Wert von Euro 2.275,00  verkauft und der KC Meran verdoppelte diesen Betrag. Die Spende von Euro 2.275,00  kommt einer sozialen Vereinigung in Südtirol zugute.   wurde an den Verein „Plattform für Alleinerziehende“ in Bozen überwiesen, welche damit das Projekt „Begleitende Übergabe von Kindern bei Eltern in Trennung“ finanzieren. Derselbe Betrag wurde an die Kiwanis Foundation District Switzerland-Liechtenstein gespendet, um  ein Zeichen der Unterstützung auf internationaler Ebene zu geben.  Der Präsident der Stiftung, Jakob Stark, war bei der Feier anwesend und bedankte sich herzlich für diesen Betrag und versprach, diesen sinnvoll einzusetzen.

 

Die rundum gelungene Veranstaltung war eine schöne Gelegenheit, alte Freundschaften zu pflegen und neue Freundschaften entstehen zu lassen, ganz im Sinne der Kiwanis-Gemeinschaft. Der Abend klang mit dem schwungvollen Alleinunterhalter „Jason“ aus, welcher es schaffte, die Gäste bis spät in den Abend hinein auf der Tanzbühne mitzureißen.

Das beliebte Kiwanis Törggelen findet alljährlich am letzten Wochenende im Oktober statt und ist somit schon jetzt ein Fixpunkt im Kiwanis-Jahr 2017.

 KHR1348

Bereits im Jahre 2015 organisierte der KC Winterthur-Kyburg seine Clubreise 2016 nach Meran. Das Organisationsteam Peter Ritzmann mit Frau Silvia haben mit Hilfe des damaligen Präsidenten des KC Meran, Karlheinz Reichert, ein schönes Programm für die 4tägige Fahrt nach Südtirol zusammengestellt. Die Clubmitglieder nahmen an einer interessanten Stadtführung teil, besuchten die modernisierte Weinkellerei Meran, unternahmen leichte Wanderungen in der Umgebung von Meran und besuchten die Botanischen Gärten vom Schloss Trauttmansdorff. Zum Programm gehörte auch das traditionelle „Törggelen“ in einem urigen Kellerlokal in Lana.



Die beiden Clubs begegneten sich dann am 21.10.16 bei einem gemeinsamen Abendessen in stimmungsvoller Umgebung, im Restaurant des Schloss Kallmünz inmitten der Meraner Altstadt. Die beiden PräsidentenWerner Büchi und Sepp Innerhofer drückten ihre Freude über das gelungene Treffen aus und unterstrichen ihre Freude über die gelebte Clubpartnerschaft ganz im Sinne des Kiwanis Leitspruchs Freundschaften gewinnen und bessere Gemeinschaften bilden“. Natürlich wurde an diesem Abend ausgiebig gefeiert und für die Präsidenten und Clubmitglieder stand fest: wir treffen uns bald wieder.

Seite 1 von 3