Tröggelen 2018 Kiwanis Törggelen Traditionelles Törggelen Meran 2016

Kalender der Aktivitäten des KC Meran

« Mai 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kiwanis Newsletter

captcha
Durch das Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Serving the children
of the world

Covid-19-bedingt war es nicht möglich, das sehr beliebte Entenrennen in gewohnter Form auch dieses Jahr wieder auf der Passer stattfinden zu lassen. Eine komplette Absage stand im Raum…oder eine virtuelle Ausgabe. Ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Letzteres wurde dann schlussendlich umgesetzt. Innerhalb von 14 Tagen Laufzeit gab es 81.500 Besucher auf der Internetplattform des „Virtuellen Entenrennens 2020“, 270 eingesandte Enten und über 350 (teilweise sehr großzügige) Spender, so dass am Ende eine Gesamtsumme von € 22.000.- als Erlös zu Buche stand. Zahlen die für sich sprechen und die 1° virtuelle Ausgabe kann somit durchaus als Erfolg bezeichnet werden. Als Sieger, nach einem spannenden Bewertungsendspurt, gingen drei Teilnehmer-Enten hervor: „Köhl’n Keller“ / „Sweet Home“ / „Berta Quack“. Den Gewinnern winkt, nach Ablauf der Ausgangsbeschränkungen, eine Einladung zum Mittagessen mit dem Meraner Bürgermeister. Der Erlös kommt auch dieses Jahr wieder wohltätigen Zwecken zugute: Frauen gegen Gewalt (€ 5.000.-), Cilla – punto d’incontro per giovani (€ 5.000.-) und Meraner Vinzensverein Maria Himmelfahrt (€ 12.000.-).

Die gesamte Aktion beruht auf einem Gemeinschaftsprojekt mehrerer Serviceclubs: Kiwanis Club Meran, Lions Club Meran Host, Lions Club Meran Maiense, Rotary Club Meran, Rotaract Club Bozen, Soroptimist Club Merania, Round Table Bozen und Meran. Zudem gilt ein besonderer Dank an alle Unterstützer und freiwilligen Helfer und den Medienpartnern, ohne deren Mitarbeit wäre ein solcher Erfolg nicht zustande gekommen.

Vom Kiwanis-Club Meran ein großes „Vergelt’s Gott“ an Mitglied Egon Raffeiner, der für unseren Club seit Beginn an bei diesem äußerst erfolgreichen Sozialprojekt stets zuverlässig und mit 100% Einsatz mitarbeitet. Egon Danke!...und wir rechnen mit Dir auch im Jahre 2021…J

Freigegeben in Aktivitäten KC Meran

Alle News KC Meran

  • 5. KIWANIS Preiswatten 2020 - UNBESTIMMT VERSCHOBEN

    UNBESTIMMT VERSCHOBEN - Bereits im 5 Jahr in Folge organisiert der KIWANIS-Club Meran in Zusammenarbeit mit der Plattform für Alleinerziehende dieses Preiswatten. Alle die Lust & Zeit haben sich bei dieser geselligen Veranstaltung für einen guten Zweck zu engagieren, sind herzlich eingeladen. Es winken wieder tolle Preise. 

  • Amtsübergabe im KIWANIS-Club Meran

     Motiviert ins neue Clubjahr 2019/20 mit gezielt kulturellem Schwerpunkt

     

    Am vergangenen Montag (23.09.2019) kam es im Meraner Serviceclub KIWANIS zur routinemäßigen Amtsübergabe. Der scheidende Präsident Walter Verdorfer konnte auf ein ereignisreiches und bewegtes Clubjahr 2018/19 zurückblicken. Im Mittelpunkt seiner kurzen Abschlussrede verwies er nochmal, neben den regelmäßigen Meetings, auf die zahlreichen Sozialaktionen. Hier ist vor allem der tolle Erfolg beim beliebten Entenrennen auf der Passer zu erwähnen. Ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Meraner Serviceclubs. Hinzu kommen eine Reihe weitere Hilfsaktionen die nicht so im Blick der Öffentlichkeit stehen aber umso mehr gezielt bedürftige Menschen und Organisationen erreichen. Das öffentlich zugängliche Kolloquium zum Thema „Tourismus wohin?“ war ein weitere Höhepunkt und voller Erfolg im abgelaufenen Clubjahr. Auf Verdorfer folgt der bekannte Meraner Kulturschaffende Erwin Seppi als Clubpräsident. Dieser setze in seiner Antrittsrede wiederum neue Akzente mit gezielt kulturellem Schwerpunkt und dem Jahresmotto „gemeinsam zeit schenken“, ganz im Sinne des Kiwanis-Gedanken. Mit der Amtsübergabe wechselt auch der gesamte Vorstand der sich wie folgt zusammensetzt: Vizepräsident Hugo Hartmann, Präsident Elect Josef Unterholzner, Sekretär Thomas Kienzl, Schatzmeister Hans Rieper, Direktor Robert Boday und Chairman/Presse Theo Hendrich.